Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Muttersprachler wollen Unterricht in Sachsen mitgestalten – Mehr Bedarf als Interessenten

Muttersprachler wollen Unterricht in Sachsen mitgestalten – Mehr Bedarf als Interessenten

Knapp 100 Muttersprachler aus elf Ländern unterstützen sächsische Lehrer im aktuellen Schuljahr bei der Unterrichtsgestaltung. Wie das Sächsische Kultusministerium am Montag auf Nachfrage mitteilte, ergänzen in und um Leipzig 17 der sogenannten Fremdsprachenassistenten die Schulstunden – mit Sprechübungen und Kenntnissen zu Land und Leuten.

Voriger Artikel
Internet-Portal übersetzt 20.000 medizinische Befunde in verständliche Sprache
Nächster Artikel
Leipziger Uni-Forscher: Rekordtempo im Hirn erzeugt

Fremdsprachenassistenten unterstützen sächsische Lehrer - zum Beispiel in der Englischstunde. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Sie kommen aus den USA, Spanien, Russland, Tschechien oder Frankreich und arbeiten zwölf Stunden pro Woche an sächsischen Schulen.

Das Projekt läuft bereits seit über 20 Jahren, doch in den letzten Jahren ist der Bedarf deutlich gestiegen. „2006 haben noch rund 90 Schulen den Wunsch nach einem Fremdsprachenassistenten geäußert, in diesem Jahr waren es knapp doppelt so viele“, sagt Manja Kelch, Pressesprecherin des Kultusministeriums. Dabei bleiben einige Wünsche offen: In Leipzig beispielsweise haben 28 Schulen Bedarf angemeldet, nur 17 Fremdsprachenassistenten haben im aktuellen Schuljahr ihre Arbeit begonnen.

Weniger Anmeldungen als Plätze

Sachsenweit wurden fast die Hälfte aller erforderlichen Plätze nicht besetzt „Es melden sich insgesamt weniger Interessenten für das Programm, als die Schulen Bedarf haben“, so Kelch. „Das ist auch von den Fremdsprachen abhängig. Mit englischen Assistenten sind wir gut versorgt. Bei Französisch hingegen ist die Nachfrage fast dreimal höher als die Anzahl interessierter Muttersprachler.“

Das Kultusministerium finanziert 83 der 96 Aufenthalte im Schuljahr 2014/2015 mit einem Zuschuss von je 800 Euro monatlich. Die restlichen Assistenten werden durch das Auswärtige Amt oder die Fulbright Kommission finanziell unterstützt. Organisiert wird das Programm durch die Bundesländer und den Pädagogischen Austauschdienst. Dieser entsendet im Rahmen bilateraler Abkommen auch deutsche Fremdsprachenassistenten in Partnerländer.

In den Schulen geben die Freiwilligen nicht eigenständig Unterricht, sondern unterstützen den Lehrer bei ihrer Arbeit. Nicht nur Grammatikübungen und Konversation, auch Informationen zur Geografie oder Kultur ihrer Herkunftsländer stehen auf dem Lehrplan. Außerdem nehmen die Assistenten oft an anderen schulischen Projekten wie Arbeitsgemeinschaften und Klassenfahrten teil.

jhz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr