Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Nach zwölf Wochen Renovierung: Leipziger Mensa am Peterssteinweg wird wiedereröffnet
Leipzig Bildung Nach zwölf Wochen Renovierung: Leipziger Mensa am Peterssteinweg wird wiedereröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 06.10.2014
Kann nächste Woche wiedereröffnet werden: die Mensa des Leipziger Studentenwerks im Peterssteinweg. (Archivbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Allerdings mit reichlich Verspätung.

„Wir hatten uns von vornherein ein recht sportliches Ziel gesetzt“, so Angela Hölzel, Sprecherin des Studentenwerks Leipzig, gegenüber LVZ-Online. „Angesetzt waren mindestens acht Wochen. Am Ende haben die Arbeiten vier Wochen länger gedauert.“ Da die Küche zur Behebung eines Wasserschadens komplett ausgebaut werden musste, konnte während der Bauarbeiten keine Versorgung angeboten werden.

Auch die bis Ende des Jahres angesetzten Bauarbeiten in der HTWK-Mensa Academica in Connewitz verzögern sich. Ab wann die Einrichtung zum normalen Betrieb übergeht, kann Hölzel noch nicht sagen: „Die Arbeiten wurden recht kurzfristig geplant, da die Mittel erst kurz vor Baubeginn bewilligt worden.“ Der Baufortschritt hänge auch vom Wetter ab. Bei Regen könnten beispielsweise die Glaser nicht wie geplant arbeiten.

Nachdem die Kantine an der HTWK Ende Juli für die Sanierungsmaßnahmen geschlossen wurde, erhielten die Studenten zwischenzeitlich ein verkleinertes Angebot in der Cafeteria. Die ist jedoch seit Mitte September ebenfalls geschlossen.

Zum Vorlesungsbeginn Mitte Oktober gehen die meisten Leipziger Mensen wie gewohnt in Betrieb. Die Gäste im Peterssteinweg erwartet nach der Sanierung jedoch eine Neuerung: Das Angebot wird von Dienstag bis Donnerstag um den beliebten Pasta-Teller erweitert.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die LVZ bekommt bald eine Menge junger Kollegen. Denn beim Projekt "Schüler lesen Zeitung", das im Johannes-Kepler-Gymnasium in der Dieskaustraße in eine neue Runde startete, sollen die Jugendlichen auch eigene Beiträge schreiben.

30.09.2014

Sie liegt mitten im Panamakanal, gilt als ein Refugium für viele Pflanzen- sowie Tierarten - und ist für Experten des Leipziger Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) ein hervorragendes Terrain für Ökosystem-Analysen: die Insel Barro Colorado.

30.09.2014

Der Waschbär lugt von Baum, könnte so auch im Auenwald anzutreffen sein. Seine Heimat ist eigentlich Nord- und Mittelamerika. Doch Pelzhändler brachten ihn einst mit nach Deutschland.

17.01.2017
Anzeige