Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Namenskundler Jürgen Udolph eröffnet Privatinstitut in Leipzig
Leipzig Bildung Namenskundler Jürgen Udolph eröffnet Privatinstitut in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:11 06.07.2011
Jürgen Udolph Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Sechs Mitarbeiter helfen Udolph bei der Bearbeitung der Anfragen wie: Was bedeutet ein Familienname und woher kommt er? Anfragen habe es schon vor der Eröffnung reichlich gegeben, sagte Udolph im Vorfeld.

Die Deutung von Namen machte den selbst ernannten „Herrn der Namen“ über viele Jahre in Radio- und Fernsehsendungen populär, doch der einzige Anbieter ist er nicht, nicht einmal in Leipzig. Dort bietet die Namenberatungsstelle der Uni unter der Leitung von Dietlind Kremer auch Namendeutungen auf Anfrage an. Kremer ist die letzte Onomastik-Lehrkraft an Udolphs alter Forschungseinrichtung.

Udolphs Professur wurde in eine der Linguistik umgewidmet, der Onomastik-Masterstudiengang ausgesetzt. Nur ein Wahlmodul für Sprachwissenschaftler blieb. „Ich war entsetzt über diese Entscheidung“, sagte Udolph. So ist er nach Leipzig zurückgekommen, um seinen 40 Jahren in der Namenforschung noch einige hinzuzufügen. Mit einem neuen Fokus: „Wir wollen die Namenforschung auf die Vereinigten Staaten ausdehnen“, sagte der 68-Jährige. „Viele Menschen dort haben deutsche Wurzeln, und das Interesse an ihrer Herkunft ist riesig.“ 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Interessierte Jugendliche können sich in diesem Jahr für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) beim Amt für Umweltschutz entscheiden. Wie das Amt am Dienstag mitteilte, stehen ab dem 1. September zwei Einsatzstellen bei der unteren Naturschutzbehörde zur Verfügung.

05.07.2011

2010 wurden an Sachsens Hochschulen 1765 Examen und damit zehn Prozent mehr erfolgreich absolviert als im Jahr zuvor. 19.828 bestandene Abschlussprüfungen ließen auf zahlreiche Berufsanfänger hoffen, teilte das Wissenschaftsministerium am Montag in Dresden mit.

04.07.2011

Über drei Millionen Einträge von 70.000 Arten: Mehr als 200 Wissenschaftler haben die weltgrößte Datenbank für Pflanzenmerkmale erstellt. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von Christian Wirth, Professor am Biologie-Institut der Universität Leipzig.

24.06.2015
Anzeige