Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Nationaler Roboterwettbewerb an der HTWK Leipzig mit Tomaten, Maiskolben und Orangen
Leipzig Bildung Nationaler Roboterwettbewerb an der HTWK Leipzig mit Tomaten, Maiskolben und Orangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 06.05.2010
Figuren beim Robo-Cup in Magdeburg. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Auch ein Team der HTWK Leipzig, die LeoBots, nimmt seit 2007 an diesem Wettbewerb teil. Ziel der Spiele ist es, einen Roboter zu konstruieren, der jedes Jahr eine neue bestimmte Aufgabe erfüllen muss. So bietet sich jungen Leute eine Plattform, auf der sie spielerisch technische Ideen ausprobieren können. Die Studenten erhalten durch die stets wechselnde Aufgabenstellung die Möglichkeit, ihr theoretisch erworbenes Wissen praktisch anzuwenden.

Am Samstag ab 11 Uhr heißt dann das Motto „Feed The World“. Das Team, dessen Roboter in 90 Sekunden die meisten Tomaten, Maiskolben und Orangen auf einem 3 mal 2 Meter großen Spielfeld einsammelt, gewinnt. Laut Pressemitteilung der HTWK sind Erfindungsreichtum, mechatronische Zusammenarbeit und strenges Projektmanagement von den Studenten gefordert, um die Spezialroboter fertig zu stellen.

Bereits jetzt haben sich neun Teams mit etwa 80 Teilnehmern aus ganz Deutschland angemeldet. Zweimal gelang den LeoBots der HTWK Leipzig im nationalen Vorausscheid der Sprung unter die besten drei Teams und damit die Qualifikation für das internationale Finale. Dieses findet am 27. und 28. Mai 2010 in Rapperswil in der Schweiz statt.

Für alle, die die spannenden Roboterduelle in der HTWK Leipzig nicht vor Ort verfolgen können, überträgt floid, das studentische Fernsehen der Hochschule, den Wettkampf live im Internet.

Anne Ulbricht

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Samstag sind Abiturienten und deren Familien in die Leipziger Innenstadt zu einem Schnupper-Universitätstag eingeladen. Das „Kennenlernpaket“, wie es die Hochschule selbst nennt, ist zwischen 9 und 14 Uhr für alle Interessierten geschnürt.

04.05.2010

Das Sächsische Statsministerium für Wissenschaft und Kunst hat mit einer Sondererlaubnis den Leipziger Master-Studiengang Journalistik genehmigt. Wie die Hochschule am Montag mitteilte, ist die Journalisten-Ausbildung der Uni damit die bundesweit einzige mit einem drei Jahre dauernden Masterstudium.

03.05.2010

Wie sitzt es sich im Hörsaal, wo erfahre ich Raumänderungen fürs Seminar, wie lange hat die Bibliothek geöffnet? Und wie sieht der Tagesablauf eines Studierenden wirklich aus? Fragen wie diese können Schülergruppen ab Mai an der Universität Leipzig direkt mit studentischen Campusführern klären.

30.04.2010
Anzeige