Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Nazi-Nachwuchs auf Schloss Sonnenstein: Sonderausstellung in Leipzigs Schulmuseum
Leipzig Bildung Nazi-Nachwuchs auf Schloss Sonnenstein: Sonderausstellung in Leipzigs Schulmuseum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 16.01.2012
Schüler der Adolf-Hitler-Schule in Pirna. Quelle: Gedenkstätte PirnaSonnenstein
Anzeige
Leipzig

Die Ausstellung wurde am Montagvormittag von der Kuratorin Agnes Scharnetzky und Leipzigs Sozialbürgermeister Thomas Fabian eröffnet. Bis zum 14. April ergänzt die Sonderschau jeweils von 9 bis 16 die Dauerausstellung „Schule unterm Hakenkreuz“, welche Einblicke in Leipzigs Schulen zwischen 1933 und 1945 geben will.

Die Adolf-Hitler-Schulen sollten ähnlich wie die berüchtigten Nationalpolitischen Erziehungsanstalten (Napola) für die Ausbildung künftiger nationalsozialistischer Führungskader zuständig sein. Im Gegensatz zu den Napolas waren sie allerdings direkt an Partei, Hitler-Jugend und Deutsche Arbeitsfront angegliedert und somit praktisch Vorschulen für die nationalsozialistischen Elitenschmieden, die so genannten Ordensburgen.

Die ersten AHS wurden bereits 1937 gegründet. Für den Gau Sachsen sollte in Plauen ein entsprechendes Schulgebäude entstehen, das aufgrund des Krieges aber nicht realisiert werden konnte. Die Schüler im Alter zwischen 12 und 17 Jahren und Schulleiter Rudolf Raab, ein gebürtiger Leipzig, fanden stattdessen bis zur Schließung der AHS Sachsen 1945 auf Schloss Sonnenstein Platz.

Schreckliche Berühmtheit erlangte die historische Wehranlage im Pirnaer Stadtteil Sonnenstein darüber hinaus als „Tötungsanstalt“ der Nationalsozialisten. Bis 1941 wurden hier 13.720 Menschen, vor allem psychisch Kranke und geistig Beeinträchtigte, von den Nazis systematisch umgebracht.

Internet: www.schulmuseum-leipzig.de

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Rassezucht ist in diesem Jahr Schwerpunkt des Leipziger Tierärztekongresses. Vom 19. bis 21. Januar treffen sich Veterinärmediziner aus ganz Europa zu der Fortbildungsveranstaltung.

12.01.2012

Leipziger Fraunhofer- und Max-Planck-Forscher wollen gemeinsam ein neues Diagnoseverfahren zur Früherkennung von Legasthenie entwickeln. Die Lese- und Rechtschreibschwäche sei gut therapierbar - wenn sie so früh wie möglich erkannt wird.

12.01.2012

Sachsens Hochschulen laden heute zum Tag der offenen Tür. Unter dem Motto „Studieren probieren“ können sich Abiturienten bei Probevorlesungen und Vorträgen über verschiedene Studienfächer informieren.

12.01.2012
Anzeige