Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neubau der Bibliothek der Studienakademie Leipzig eingeweiht

Neubau der Bibliothek der Studienakademie Leipzig eingeweiht

Er steht der staatlichen Studienakademie Leipzig gut zu Gesicht - der am Donnerstag auf dem Campus an der Schönauer Straße eingeweihte Bibliotheksneubau. Binnen 17 Monaten war der an den Fassaden mit viel Glas und auf dem Dach mit einer Photovoltaik-Anlage versehene Komplex unter der Projektleitung des sächsischen Staatsbetriebes für Immobilien- und Baumanagement (SIB) errichtet worden.

Voriger Artikel
Jubiläumskongress der Psychologie wird 2016 an der Uni Leipzig veranstaltet
Nächster Artikel
Sachsens Studierende fordern mehr Mitwirkungsrechte von künftiger Regierung

Neuer Bibliotheksanbau in der Studienakademie in der Schönauerstraße in Leipzig

Quelle: André Kempner

Leipzig. Aus der Landeskasse und dem europäischen Fonds für regionale Entwicklung flossen 2,4 Millionen Euro.

Zur Schlüsselübergabe sagte SIB-Niederlassungsleiterin Petra Förster, das Gebäude sei äußerlich attraktiv und im Innern funktional zugeschnitten. Rund 500 Quadratmeter farbenfroh gestaltete Nutzfläche stehen zur Verfügung, im Erdgeschoss sind unter anderem der Literatur-Freihandbereich, ein Informationstresen sowie vier Computer-Terminals platziert. Die Etage darüber ist mit Lesesaal, Vortragssaal, zwei Gruppenarbeitsräumen und Büros bestückt. "Wir freuen uns über dieses weitere identitätsstiftende Merkmal der Studienakademie, meinte Direktorin Professorin Kerry-U. Brauer. Markenzeichen der Einrichtung sind diverse duale Bachelor-Studiengänge, bei denen die Kommilitonen jeweils die Hälfte jedes Semesters an der Akademie und bei Unternehmen verbringen. Durchschnittlich 93 Prozent der Absolventen finden sofort einen Job.

1993 begann der Lehrbetrieb im maroden Hauptgebäude der früheren Fachschule für Landmaschinenbau. Von 1995 bis 2000 erfolgte dessen Runderneuerung - und 2003 bekam die Infrastruktur der Akademie weiter Kontur: Ein Ergänzungsbau mit Mensa, Hörsaal und Laboratorien entstand. Architektonisch bildet er mit der nun vollendeten Bibliothek ein Ensemble. Einst war auf dem Gelände die Allgemeine Transportanlagen GmbH ansässig, in der von 1939 bis 1945 Flugzeugteile gefertigt wurden. Nach dem Krieg erfolgte die Sprengung der Werksanlagen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 26.09.2014

Mario Beck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr