Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Neue Spitze am Leipziger Institut für angewandte Trainingswissenschaften
Leipzig Bildung Neue Spitze am Leipziger Institut für angewandte Trainingswissenschaften
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 14.04.2015
Symbolische Übergabe des Staffelstabes von Prof. Dr. Arndt Pfützner (M.) an den neuen Direktor Dr. Ulf Tippelt (l.) - rechts: Prof. Dr. Martin Engelhardt. Quelle: Christian Modla
Leipzig

Beim Symposium „Angewandte Trainingswissenschaft im Forschungs- und Serviceverbund Leistungssport“ übergab er am Dienstag nach 15 Jahren an der Spitze des Institutes den Staffelstab symbolisch an Ulf Tippelt, der seit 1. April Direktor ist.

Die Zukunft des deutschen Hochleistungssports stehe auf dem Spiel und könne nur in einer Verzahnung aller Beteiligten erfolgreich gemeistert werden, sagte Pfützner. Er forderte, persönliche Befindlichkeiten auszublenden. Martin Engelhardt, Vorstandsvorsitzender des Vereins IAT/FES des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), würdigte die hohe fachliche Kompetenz, mit der Pfützner 41 Jahre lang sportwissenschaftlich tätig war. Zu seinen Vorzügen hätten daneben der Mut zu fachlichen Auseinandersetzungen, seine Führungsfähigkeit sowie der bedingungslose Einsatz für das IAT und seine Mitarbeiter gehört. „Arndt Pfützner hat einen großen Anteil daran, dass das IAT heute das ist, was es ist. Viele Konzepte der Entwicklung des deutschen Spitzensports tragen seine Handschrift“, betonte Engelhardt.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zahlreiche Kitas und Horte in Leipzig, Dresden und Chemnitz werden am Donnerstag voraussichtlich geschlossen bleiben. Verdi und die Bildungsgewerkschaften GEW rufen Erzieher und Sozialpädagogen in den drei sächsischen Städten erneut zu Warnstreiks auf.

14.04.2015

Die Zahl der Studienanfänger in Sachsen steigt. 21.395 Studenten lernten im Jahr 2014 erstmals an einer der 26 Hochschulen im Land - 790 mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Landesamt am Montag mitteilte.

13.04.2015

Überraschende Kehrtwende an der Universität Leipzig: Die Studiengänge Archäologie, Theaterwissenschaft und Pharmazie sollen nun doch weitergeführt werden.In Leipzig selbst ist man noch zurückhaltend.

13.04.2015