Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Neues Forschungszentrum nimmt in Leipzig Arbeit auf – Ex-Bundesminister Töpfer mahnt
Leipzig Bildung Neues Forschungszentrum nimmt in Leipzig Arbeit auf – Ex-Bundesminister Töpfer mahnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 19.04.2013
Ex-Bundesumweltminister Prof. Klaus Töpfer und und Prof. Christian Wirth (rechts), Direktor des IDiv bei dem Leipziger Symposium zur Artenvielfalt. Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

„Bringen Sie alle dazu, dass sie die Breite der Bevölkerung mit einbinden“, appellierte er mit Blick auf die Erhaltung der Artenvielfalt an die Experten.

Für Töpfer, der heute Direktor des Institute for Advanced Sustainability Studies in Potsdam ist, bedeute Nachhaltigkeit, an die Konsequenzen des menschlichen Handelns zu denken. Der Mensch müsse seine Möglichkeiten der Natur anpassen. „Es gibt Grenzen“, so Töpfer weiter.

Am neuen Wissenschaftszentrum der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) arbeiten 75 universitäre und außeruniversitäre Mitarbeiter. Ziel ist, die biologische Vielfalt (Biodiversität) in all ihren Erscheinungsformen zu analysieren. Dazu werden die Disziplinen der Natur-, Lebens- und Sozialwissenschaften sowie Informatik miteinander verbunden. Damit ist das iDiv die weltweit erste Einrichtung dieser Art, die sich der ganzen fachlichen Breite widmet.

Neben Töpfer waren auch die sächsische Wissenschaftsministerin, Sabine von Schorlemer (parteilos), und die Rektorin der Universität Leipzig, Beate Schücking, anwesend. Da das iDiv ein Gemeinschaftsprojekt mit den Hochschulen in Halle und Jena ist, gehörten auch deren Rektoren zu den Gästen.

Das iDiv Halle-Jena-Leipzig hat seinen Sitz in der Messestadt und wird von der DFG für bis zu zwölf Jahre mit sieben Millionen Euro per anno gefördert. Neben den drei mitteldeutschen Universitäten gehören auch das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) sowie mehrere Planck- und Leibniz-Institute zu den Kooperationspartnern.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Thema bleibt auf der Tagesordnung, der genaue Termin für die Rückkehr des Reclam-Gymnasiums in die Tarostraße steht auch nach einem Krisengespräch aller beteiligten Ämter und Institutionen am Donnerstag in den Sternen.

18.04.2013

Am Wochenende findet in Leipzig das bundesweite Vernetzungstreffen „Frühjahrsratschlag“ von Attac statt. Wie der hiesige Ortsverband am Donnerstag mitteilte, ist die Tagung in den Räumen der Fakultät Elektrotechnik der HTWK in der Wächterstraße 13 für alle offen, die wissen wollen, was Attac macht.

18.04.2013

Die Szene hatte etwas von einem zeitweiligen Waffenstillstand: Der Streit um die Grundschule des Forum Thomanum solle für den Moment kein Thema sein, beschwor Thomaskantor Georg Christoph Biller beim gestrigen Festakt zur Einweihung des neuen Thomaner-Alumnats.

17.04.2013
Anzeige