Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neues Gymnasium im Leipziger Osten: Areal direkt am Friedhof – Gläserne Brücke geplant

Neues Gymnasium im Leipziger Osten: Areal direkt am Friedhof – Gläserne Brücke geplant

Die Pläne für ein neues Gymnasium im Leipziger Osten stehen: Bis 2016 sollen das ehemalige Berufliche Schulzentrum in der Gorkistraße 25 und die verwaiste Grundschule in der Gorkistraße 15 zu einem Komplex zusammenwachsen.

Voriger Artikel
Adipositas-Forschungspreis für Leipziger Wissenschaftlerin
Nächster Artikel
Fraunhofer-Gesellschaft erweitert Leipziger Institut mit Demenz-Forschung in Halle

Soll wieder aktiviert werden: der Schulstandort Gorkistraße.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Ungewöhnlich: Das Schul-Areal grenzt unmittelbar an den Friedhof Schönefeld, und der Weg zur Kapelle führt zwischen den Schulgebäuden hindurch. Die Stadt setzt jetzt auf eine gläserne Brücke als Verbindung. Im November beschäftigt sich der Stadtrat mit den Plänen.

Rund 16,8 Millionen Euro sollen  in die Sanierung und Erweiterung der Schulgebäude in der Gorkistraße fließen. Davon müsste Leipzig etwa 10 Millionen Euro aufbringen, der Rest soll aus Fördermitteln kommen. Der 1878 als Volksschule entstandene Bau am Grundstück 25 empfängt nach der Sanierung als Hauptgebäude die Pennäler. Ein etwas jüngerer Gebäudeteil wird abgerissen und neu aufgebaut.

In der Gorkistraße 15 wird das Schulhaus von 1895 ebenfalls denkmalgerecht saniert und mit einem Neubau erweitert. Dort ziehen die Fachräume für musischen, technischen und naturwissenschaftlichen Unterricht ein, ausgestattet mit Beamern und interaktiven Tafeln. Ein Aufzug soll den Zugang zu allen Gebäudeteilen für gehandicapte Schüler bequem ermöglichen.

Friedhof als Nachbar

phpdYGhTH20131009130517.jpg

Ausschnitt aus den Plänen für das Gymnasium in Schönefeld: Eine Brücke soll die Gebäude in der Gorkistraße 15 und 25 verbinden.

Quelle: Stadt Leipzig

Besonderheit: Seit eh und je liegen die Schulstandorte der Gorkistraße in direkter Nachbarschaft zum Friedhof Schönefeld. Damit der Schulalltag zwischen den Häusern 15 und 25 funktioniert, setzten die Planer auf eine schicke bauliche Lösung: Ein geschlossener und geschwungener gläserner Gang verbindet die Gebäude im ersten Obergeschoss.

Die Brücke überspannt den Weg zur Kapelle des Friedhofs. Diese Lösung soll die Bedürfnisse der Stadt und des Nachbarn Kirche berücksichtigen, heißt es in dem Dokument der Dezernate Bau- und Stadtentwicklung sowie Jugend und Familie. In die Frontansicht des neuen Gymnasial-Komplexes ist die Kapelle quasi in die Mitte eingebettet, der Glasgang schiebt sich teilweise davor. Mit der Matthäusgemeinde, zu der der Friedhof gehört, sei die Stadt derzeit im Gespräch, teilte die Verwaltung auf Anfrage von LVZ-Online mit.

Offen ist derzeit die Frage, wo die künftigen Gymnasiasten Sport treiben werden. Das Freiflächenangebot an der Grenze zum Friedhof ist begrenzt. Dort entstehen auch Aufenthaltsbereiche für die Pausen. Ein Gelände an der Bautzner Straße muss außerdem künftig für die nötigen Schul-Parkplätze hergerichtet werden. Die federführenden Dezernate prüfen derzeit, welche „Bestandsanlagen“ an Sporthallen und –Plätze sich für eine Nutzung eignen. Zur Diskussion stehe der Sportplatz der Astrid-Lindgren-Schule, ungefähr fünf Minuten Fußweg von der Gorkistraße entfernt, teilte die Stadt am Mittwoch mit. Es gebe außerdem Überlegungen für den Bau einer Sporthalle. "Die Vorarbeiten für den Grunderwerb laufen gerade", hieß es weiter.

Entscheidung liegt beim Stadtrat

Seit diesem Schuljahr herrscht Alarmstufe Rot im Leipziger Schulsystem: Die 16 städtischen Gymnasien sind voll. Deshalb sieht die Schulnetzplanung verstärkt die schnelle Wiederbelegung aufgegebener Bildungsstandorte vor. Der Leipziger Osten liegt Stadtplanern und –politikern dabei besonders am Herzen. Mit dem Baustart eines vierzügigen Gymnasiums in Schönefeld sollen nicht nur Kapazitätsengpässe beendet werden. Der Stadtbezirk soll dadurch auch insgesamt attraktiver werden. Im November sollen die Stadträte über die Zukunft des Schulstandortes Gorkistraße entscheiden.

Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr