Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Niederträchtiger Akt" - Wolff ergreift Partei für Schücking

Aus für Uni-Rektorin "Niederträchtiger Akt" - Wolff ergreift Partei für Schücking

Nachdem bekannt wurde, dass Leipzigs Uni-Rektorin Beate Schücking wohl nicht für eine zweite Amtszeit antreten darf, regt sich Kritik am Hochschulrat. Vor allem Ex-Thomaskirchen-Pfarrer Christian Wolff schlägt sich auf Schückings Seite und kritisiert das Gremium mit harschen Worten.

Thomaskirchen-Pfarrer Christian Wolff schlägt sich auf Beate Schückings Seite. (Archivfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Die Causa Schücking sorgt weiter für Aufsehen. Die Rektorin der Universität Leipzig habe „ihre Stimme stets im Sinne des sächsischen Hochschulsystems gegen die zukunftsfeindlichen Stellenkürzungen der Staatsregierung erhoben“, so Claudia Maicher, Vize-Grünen-Chefin und hochschulpolitische Sprecherin ihrer Fraktion im Sächsischen Landtag. Es müsse darüber geredet werden, „wie die demokratisch legitimierten Gremien der Hochschulen, auch in Fragen der Wahl der Hochschulleitungen, wieder gestärkt werden können“. Dem Hochschulrat fehle jede demokratische Grundlage.

„Offenbar bewies Frau Schücking mehr Charakter, als es der Dresdner Ministerialbürokratie und anderen, angepassteren Kollegen lieb war“, meint Ilse Lauter, Linken-Wissenschafts-Sprecherin im Stadtrat. „Hier ist Protest angesagt.“ Das Wissenschaftsministerium von Eva-Maria Stange (SPD) verweist auf eine gute Zusammenarbeit mit Schücking und deren „großes Engagement“ für die Uni. Aber: „Das Ministerium muss die autonomen Wahlvorgänge der Universität Leipzig respektieren.“ Rechtliche Verfahrensfehler habe es bislang nicht gegeben.

Wolff: „Beate Schücking hat absolute Solidarität verdient“

Im Streit um das Paulinum, das für die einen eine Kirche ist, für die anderen ein Uni-Neubau, lagen sich Ex-Thomaskirchen-Pfarrer Christian Wolff und Uni-Rektorin Beate Schücking ständig in den Haaren. Doch jetzt schlägt sich sogar Schückings ärgster Widersacher auf ihre Seite. Man müsse kein Freund der Rektorin sein, um in der Entscheidung des Hochschulrates „einen menschlich niederträchtigen und politisch demokratiefeindlichen Akt zu erkennen“, schreibt Wolff in seinem Blog. „Beate Schücking hat jetzt – unabhängig von der Frage, wie man ihre bisherige Amtszeit bewertet – innerhalb und außerhalb der Universität absolute Solidarität verdient“, so Wolff.

Die aktuelle Situation werfe „ein bezeichnendes Licht – besser: Schatten – auf den Zustand der Universitäten des Freistaates Sachsens“. Der Hochschulrat sei „ein politisch willfähriger Honoratiorenclub“, schimpft und Wolff und fragt: „Wie steht es um das Demokratiebewusstsein derer, die sich bereit erklären, in einem solchen Gremium mitzuarbeiten?“ Die staatlichen Hochschulen in Sachsen seien „mehr oder weniger demokratiefreie Zonen geworden“. 

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kritik am Verfahren
(Archivbild)

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft kritisiert das Verfahren, mit dem an sächsischen Hochschulen die Rektoren gewählt werden. Die vom Wissenschaftsministerium dominierten Hochschulräte sollte Kompetenzen abgeben, fordert die GEW.

mehr
Mehr aus Bildung
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr