Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung „Ohne Ausbildung keine Chance“ - Leipzig beteiligt sich an Kosten für nachträglichen Schulabschluss
Leipzig Bildung „Ohne Ausbildung keine Chance“ - Leipzig beteiligt sich an Kosten für nachträglichen Schulabschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:04 23.12.2011
Um für eine Ausbildung zugelassen zu werden, braucht man einen Schulabschluss. Deshalb engagiert sich die Stadt Leipzig nun in der Produktionsschule "Schauplatz". (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Durch den Kurs sollen zwölf junge Erwachsene nachträglich einen Schulabschluss erwerben können. Das wiederum ist die Voraussetzung, um eine betrieblichen Ausbildung aufnehmen zu können.

„Ohne Ausbildung, sowohl Schul- als auch Berufsausbildung, gibt es keine Chance auf eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung“, begründet Leipzigs Arbeitsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU) das Engagement.

Die Produktionsschulen, von denen es derzeit zwei in Leipzig gibt, stellen einen alternativen Weg der Förderung im Übergang zwischen Schule und Beruf dar. Durch intensive pädagogische Arbeit sollen sie auch schwerwiegende Defizite bei Jugendlichen ausgleichen.

Dabei sollen die Teilnehmer auf die Integration ins Ausbildungs- und Arbeitsleben vorbereitet werden, indem sie ihre eigenen Möglichkeiten - also ihre Kenntnisse, Kompetenzen, Erfahrungen, Fähigkeiten und ihr Wissen - in die Erfüllung von Produktions- und Dienstleistungsaufträgen einbringen.

stb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Handelshochschule Leipzig (HHL) baut ihr Studienangebot im kommenden Jahr aus. Einer Mitteilung vom Freitag zufolge reagiere sie damit auf  die hohe Nachfrage nach konsekutiven, also weiterführenden, Masterkursen im Fachbereich Betriebswirtschaftslehre.

23.12.2011

Eine nunmehr im wahrsten Sinn des Wortes ausgezeichnete Arbeit leisten Forscher am Leipziger Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie (Eva).Die Wissenschaftler des Institutes hatten im September im US-Journal für Humangenetik neue Ergebnisse zur Besiedelungsgeschichte Asiens, der pazifischen Inselwelt und Australiens vorgelegt.

17.07.2015

Die Absicht der sächsischen Landesregierung, künftig Grundschullehrer in Chemnitz auszubilden, stößt sowohl bei der dortigen Technischen Universität (TU) als auch bei der Leipziger Uni auf heftige Kritik.

21.12.2011
Anzeige