Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Online-Vergabe von Studienplätzen soll Mehrfachzulassungen vermeiden
Leipzig Bildung Online-Vergabe von Studienplätzen soll Mehrfachzulassungen vermeiden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:11 24.02.2011
Anzeige
Leipzig

„Das Verfahren bietet insbesondere für studentenstarke und standortschwache Universitäten und Fachhochschulen neue Möglichkeiten der Studienplatzvergabe", sagte der Leipziger Bundestagsabgeordnete Thomas Feist (CDU) laut einer Mitteilung vom Donnerstag. Feist ist Mitglied im Bildungsausschuss des Bundestages.

Bei dem neuen Serviceverfahren sollen durch einen Abgleich der Studienplatzangebote an den Hochschulen Mehrfachzulassungen von Studenten vermieden werden. Es schaffe mehr Transparenz für Bewerber, die auf dem Onlineportal den Status ihrer Bewerbung einsehen können, heißt es in der Mitteilung weiter. „Wer sich für einen Platz entscheidet, wird sofort aus allen anderen Wartelisten, für die er eingeschrieben war, gestrichen. Freiwerdende Plätze können direkt an andere Bewerber vergeben werden", so Feist. Doppelzulassungen würden so in Zukunft ausgeschlossen.

Das Studienportal hochschulstart.de ist der Nachfolger der Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS). Im bundesweiten Verfahren werden hier die Studienplätze für Medizin, Pharmazie, Tiermedizin und Zahnmedizin vergeben. 90 Prozent der deutschen Hochschulen sind bei dem Portal registriert, ein Teil nutzt es auch für die Zuweisung von Studienplätzen nach örtlichen Auswahlverfahren.

ic

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Translationszentrum für Regenerative Medizin Leipzig (TRM) bekommt ab April 20 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Damit wird nach Angaben der Uni Leipzig die zweite Förderphase des größten Drittmittelprojektes der Hochschule eingeleitet.

23.02.2011

In tiefen Goldminen Südafrikas haben Forscher etwa zwei Milliarden Jahre altes Wasser entdeckt. Es enthielt zudem urtümliche Lebewesen. Das internationale Team präsentiert den sensationellen Fund aus den Minen des Witwatersrand Basins im Fachmagazin „Chemical Geology“.

22.02.2011

Zwei Leipziger Gymnasien beteiligen sich an einer bundesweiten Schul-Meisterschaft im Computerspielen. Das Johannes-Kepler-Gymnasium und das Humboldt-Gymnasium stellen jeweils ein Team und treten damit seit Anfang Februar gegen 60 weitere Bildungseinrichtungen aus zwölf Bundesländern an.

22.02.2011
Anzeige