Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Professor Peer Steinbrück warnt in Leipzig vor Zerfall der Währungsunion
Leipzig Bildung Professor Peer Steinbrück warnt in Leipzig vor Zerfall der Währungsunion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 09.12.2011
Anzeige

Die Beschlüsse des jüngsten EU-Gipfels, einen Sondervertrag mit schärferen Haushaltsregeln für die 17 Euroländer und zunächst 6 weitere Staaten aufzulegen, sei nur ein kurzfristiges Krisenmanagement.

Angesichts eines ganzen Cocktails von Problemen, der bis spätestens Anfang kommenden Jahres entgiftet werden müsse, bleibe der Europäische Rat tiefgreifende Antworten weiter schuldig, sagte Steinbrück.

In seiner Rede zur wirtschaftlichen und politischen Bedeutung der Europäischen Währungsunion warnte er zudem vor dem Ausschluss einzelner Schuldenländer. „Die Integration aller europäischen Länder ist die Antwort auf 1945 und den 300-jährigen Zerfleischungsprozess in Europa“, sagte Steinbrück. Die Einheit gelte es zu erhalten, auch wenn dies mit hohen Kosten etwa für Deutschland verbunden sei.

Eine Rückkehr zu nationalen Währungen und eine damit verbundene Euro-Aufwertung würde laut Steinbrück nicht nur deutsche Großunternehmen hart treffen, sondern auch den immer stärker exportorientierten Mittelstand.

Unmittelbar vor seiner Vorlesung hatte der mögliche SPD-Kanzlerkandidat für die Bundestagswahl 2013 von Uni-Rektorin Beate Schücking seine Ernennungsurkunde erhalten. Laut Universität hatte Steinbrück schon in seiner Zeit als Bundesfinanzminister einen Vortrag an der Hochschule gehalten. Künftig werde er regelmäßig in Leipzig zu Gast sein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur Leipzig (HTWK) hat am Donnerstag erstmals sogenannte Deutschlandstipendien an 30 ihrer Studenten vergeben. 300 Euro erhalten diese monatlich für mindestens zwei Semester, höchstens jedoch bis zum Ende der Regelstudienzeit.

08.12.2011

Mit nur einem Punkt Vorsprung hat Arabistik-Doktorand Daniel Kinitz den 3. Leipziger Science Slam gewonnen. Mit seinem Vortrag zur Systemtheorie setzte er sich gegen vier Herausforderer durch.

08.12.2011

An der Tierklinik der Uni Leipzig können seit Donnerstag Pferde mit einem Magnetresonanz-Tomographen (MRT) untersucht werden. Die Hochschule ist nach eigenen Angaben bundesweit die erste, die mit einem solchen Gerät ausgestattet ist.

08.12.2011
Anzeige