Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Rund 10.000 Besucher und 300 Veranstaltungen bei Leipziger Wissenschaftsnacht
Leipzig Bildung Rund 10.000 Besucher und 300 Veranstaltungen bei Leipziger Wissenschaftsnacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 28.06.2014
Anzeige

In rund 300 Veranstaltungen stellten Forscher und Studierende auf ungewöhnliche Weise ihre Arbeit vor: In der HTWK waren zum Beispiel Roboterfußballer unterwegs.

40 Einrichtungen beteiligten sich an der großen Panoramaschau der Leipziger Forschung, darunter die Universität Leipzig, mehrere Hochschulen und die Max-Planck-Institute.

Im Pongoland des Zoo Leipzig untersuchen die Wissenschaftler Menschenaffen und ihr Verhalten. Forschungsassistent Johannes Großmann: „Wir erforschen Affen, um am Ende herauszukriegen, wo die Menschen herkommen. Wir gucken uns an, wie Menschenaffen die Welt verstehen.“ Vier Stunden nutzen die Forscher täglich, um neue Erkenntnisse zu bekommen. Grossmann erklärt: „Wenn wir sehen, es gibt bestimmte Sachen, die Affen können und die vielleicht auch Menschen können, dann ist es etwas, das bei unserem letzten gemeinsamen Vorfahren schon da war.“

Die Lange Nacht der Wissenschaften sei ein eindrucksvolles Statement und zeige in bewegten Zeiten gelebte Solidarität, ziehen Ulrich Brieler, Professor am Institut für Philosophie der Uni Leipzig, und Petra Schwab vom Referat Wissenspolitik der Stadt Leipzig Bilanz. Wissenschaftler, Doktoranden und Studierende seien "durchweg zufrieden" mit dem Besuch: "Sie hatten rund um die Uhr zu tun."

lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Genau zum 5. Geburtstag der "Mensa am Park" konnte Leipzigs Studentenwerk am Freitag doch noch einen Freisitz auf der Fläche gegenüber der Moritzbastei eröffnen.

28.06.2014

Genau zum 5. Geburtstag der "Mensa am Park" konnte Leipzigs Studentenwerk gestern doch noch einen Freisitz auf der Fläche gegenüber der Moritzbastei eröffnen.

27.06.2014

Eltern machen mobil: In einem Brief an Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) fordern sie, alternative Standorte zu prüfen, an denen ihre Kinder nach den Sommerferien unterrichtet werden.

27.06.2014
Anzeige