Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsen hat besonders viele Schulabbrecher – fast jeder Zehnte ohne Abschluss

Sachsen hat besonders viele Schulabbrecher – fast jeder Zehnte ohne Abschluss

Die Chancengerechtigkeit im deutschen Schulsystem ist immer noch mangelhaft. Trotz Verbesserungen in den vergangenen Jahren ist der Bildungserfolg eines jungen Menschen weiterhin stark abhängig von seiner sozialen Herkunft.

Voriger Artikel
Wissenschaft im Namen Humboldts: Forscher aus mehreren Ländern kommen nach Leipzig
Nächster Artikel
Rekordwerte an der Uni Leipzig: mehr Erstsemester und ausländische Studenten

Im Bildungsvergleich gehört Sachsen laut „Chancenspiegel“ der Bertelsmann Stiftung zur Spitzengruppe - jedoch gibt es hier auch besonders viele Schulabbrecher.

Quelle: dpa

Gütersloh. Dies zeigt der am Donnerstag veröffentliche neue „Chancenspiegel“ der Bertelsmann-Stiftung.

Neuntklässler aus höheren sozialen Schichten haben zum Beispiel in Mathematik einen Wissensvorsprung von bis zu zwei Jahren gegenüber ihren Klassenkameraden aus bildungsfernen Familien. Als positiv stellt die Studie heraus, dass die Zahl der Schulabbrecher zurückgegangen ist und die Zahl der Abiturienten steigt. Das ist allerdings der bundesweite Blick auf die Expertise. Für Sachsen sehen die Ergebnisse anders aus.

Demnach gehen im Freistaat die Heranwachsenden vergleichsweise oft ohne Abschluss oder Hochschulreife von der Schule ab. Die Quote der Absolventen mit Hochschulreife habe 2012 mit 44,7 Prozent gut zehn Punkte unter dem Bundesdurchschnitt gelegen, heißt. Gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 4 Punkte. Der Anteil der Schulabbrecher betrug laut Studie 9,1 Prozent und lag damit 3 Punkte über dem Schnitt.

Besser schnitt Sachsen bei der Kompetenzförderung ab, etwa in Mathematik. Bei anderen Bildungsvergleichen gehörte das Bundesland mehrfach zur Spitzengruppe. Der „Chancenspiegel“ der Bertelsmann Stiftung will zeigen, wo einzelne Bundesländer bei der Schulbildung Defizite haben. An der Studie haben die TU Dortmund und die Universität Jena mitgearbeitet.

Die Wissenschaftler haben auch in einem Bundesland regionale Unterschiede ausgemacht. So legen in Sachsen 44,7 Prozent der Schüler ein Fachabitur oder Abitur ab. Die kommunale Spannbreite liege zwischen 32 und 63 Prozent, hieß es. Genaue Orte nannten die Autoren nicht.

Sachsen-Anhalt

Der Anteil der Schulabbrecher liegt in Sachsen-Anhalt sogar fast doppelt so hoch wie im Bundesschnitt. Zwischen Arendsee und Zeitz lag die Quote 2012 bei 11,6 Prozent - trauriger Spitzenwert in Mitteldeutschland. Dagegen gehen in Sachsen-Anhalt mehr Kinder (48 Prozent) nach der Grundschule aufs Gymnasium (bundesweit 42,9).

Thüringen

Im Vergleich kann besonders Thüringen mit seinem Bildungssystem glänzen. Die Zahl der Schulabbrecher sank laut Studie deutlich. Lag der Anteil der Schüler, die ohne Abschluss die Schule verlassen, 2010 noch bei 8,6 Prozent, ist er seither auf 6,8 Prozent im Jahr 2012 gesunken. Dennoch liegt Thüringen damit über dem Bundesschnitt (6,0 Prozent). Auch der Anteil der Sitzenbleiber ging zurück. 2012 mussten 1,8 Prozent der Schüler in der Sekundarstufe eine Klasse wiederholen, 2009 lag der Anteil noch bei 2,5 Prozent.

Thüringen bietet der Studie zufolge besonders faire Chancen in den Bereichen „Durchlässigkeit“ und „Kompetenzförderung“. In den anderen beiden von den Forschern definierten Gebieten „Zertifikatsvergabe“ und „Integrationskraft“ gehört der Freistaat zur mittleren Gruppe der Bundesländer. Besser schneidet in dem Bildungsvergleich in der Gesamtschau kein anderes Bundesland ab. (mit dpa)

mro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr