Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Sachsen stellt 105 neue Lehrer ein - 25 Stellen für Leipzig geplant
Leipzig Bildung Sachsen stellt 105 neue Lehrer ein - 25 Stellen für Leipzig geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 07.01.2013
In Leipzig werden bald 25 neue Lehrer vor die Schüler treten (Archivbild). Quelle: Christin Grödel
Dresden

83 der jungen Pädagogen haben laut Ministerium das neu eingeführte, einjährige Referendariat im Freistaat absolviert und werden aus diesem Grund bereits im laufenden Schuljahr in den Schuldienst einsteigen. 25 Stellen sind für Leipzig eingeplant.

Wie das Kultusministerium auf Anfrage von LVZ-Online mitteilte, sind zehn Stellen an Grundschulen vorgesehen, vier werden an Mittelschulen besetzt, acht an Gymnasien und drei an Förderschulen. "Sollten Kollegen Teilzeit arbeiten wollen, kann es auch sein, dass auf einer Stelle zwei Lehrer arbeiten werden", so eine Sprecherin des Ministeriums am Dienstag.

Auf ganz Sachsen gesehen sollen 40 der 105 Lehrer sollen an Grundschulen unterrichten, 30 an Gymnasien, 20 an Mittel- und 15 an Förderschulen. Für die unbefristeten Vollzeitstellen hatten sich 243 Kandidaten beworben.

dpa/lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Universität Leipzig öffnet am 10. Januar für alle Studieninteressenten ihre Türen. Fakultäten und Institute laden angehende Abiturienten zu insgesamt 272 Vorlesungen, Seminaren und Übungen ein.

04.01.2013

Studieninteressierte können sich am Donnerstag über das Angebot der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig informieren. Beim „Tag der offenen Hochschultür“ erfahren die Besucher ab 8 Uhr in laufenden Vorlesungen sowie Vorträgen, Laborbesichtigungen und Experimenten mehr über den Studienalltag und die Lehrinhalte.

03.01.2013

Die Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) hat ihr Programm für den Tag der offenen Tür vorgestellt. Angehende Akademiker können demnach am Donnerstag, den 10. Januar 2013, zwischen 9 und 17 Uhr mit Professoren und Mitarbeitern über das Studienangebot sprechen, Werkstätten und Labore ansehen und auch ihre eigenen Arbeiten begutachten lassen.

02.01.2013