Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsens Lehrer wollen am Dienstag wieder streiken – Großkundgebung in Leipzig geplant

Sachsens Lehrer wollen am Dienstag wieder streiken – Großkundgebung in Leipzig geplant

Nach der ergebnislosen dritten Verhandlungsrunde im öffentlichen Dienst der Länder müssen sich auch in Sachsen Eltern nach Betreuungsalternativen für ihre Kinder umschauen.

Voriger Artikel
"Gravierende Missstände" in der Grundschule am Rabet - Eltern richten offenen Brief an Tillich
Nächster Artikel
So viele Schulabgänger ohne Abschluss wie nie: Leipzig deutlich über Bundesdurchschnitt

Sachsens Lehrer wollen wieder streiken: Am Dienstag (24. März) soll die zentrale Protestkundgebung auf dem Augustusplatz in Leipzig stattfinden.

Quelle: dpa

Leipzig/Dresden. Der sächsische Lehrerverband kündigte für kommenden Dienstag (24. März) Warnstreiks an. Einzelheiten würden zeitnah mitgeteilt, hieß es.

Fest steht: Ab 12 Uhr soll die zentrale Protestkundgebung auf dem Augustusplatz in Leipzig stattfinden. Dazu seien alle Beschäftigten im Landesdienst aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen aufgerufen, teilte die Gewerkschaft GEW am Abend mit. Der Sächsische Lehrerverband will Busse bereitstellen, die die Streikenden aus allen Teilen Sachsens nach Leipzig bringen sollen.

„Die Empörung in den Lehrerzimmern ist groß über die Verweigerungshaltung der Arbeitgeber", sagte Jens Weichelt, Landesvorsitzender des Sächsischen Lehrerverbandes und Mitglied der Verhandlungskommission in Potsdam. „Wer in einem ‚Angebot‘ zur tariflichen Eingruppierung die Kernforderung einfach ignoriert, will entweder eine Ablehnung provozieren oder öffentlich bekunden, wieviel Interesse er an voll ausgebildeten Lehrern hat.“ 

Auch Verdi kündigte weitere Arbeitskampfmaßnahmen an verschiedenen Tagen der kommenden Woche an. Betroffen seien auch die Landesverwaltungen, sagte ein Gewerkschaftssprecher am Mittwoch. Arbeitgeber und Gewerkschaften hatten sich am Dienstag in Potsdam auch in dritter Runde nicht einigen können.

Die Gewerkschaften fordern unter anderem 5,5 Prozent mehr Geld - mindestens aber 175 Euro mehr - und die einheitliche tarifliche Eingruppierung angestellter Lehrer. Sie werfen den Arbeitgebern vor, statt einer Erhöhung der Gehälter Einschnitte bei der Altersvorsorge anzustreben. (mit dpa)

nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr