Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Sächsische Forscher sind den Maus-Genen auf der Spur
Leipzig Bildung Sächsische Forscher sind den Maus-Genen auf der Spur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:05 15.06.2011
Forscher sind den Maus-Genen auf der Spur. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden/London

Mit der in großen Teilen automatisierten Methode haben die Forscher bereits 9000 Gene der Labormaus gezielt nacheinander ausgeschaltet. Die Experten möchten so die Funktion einer jeden Erbanlage in der Maus kennenlernen. Viele Gene haben in der Maus und dem Menschen die gleiche Funktion. Daher erhoffen sich die Wissenschaftler von dem Projekt auch Aufschlüsse über die Funktion der Erbanlagen des Menschen.

„Wir kennen zwar die menschlichen Gene, wissen aber bei der Mehrzahl immer noch nicht, welche Aufgaben diese haben“, erklärte Co-Autor Francis Stewart vom Biotechnologischen Zentrum der TU Dresden.

Wer wissen will, was ein Gen in der Maus tut, muss es zunächst allerdings zerstören. Die Folgen dieses provozierten Ausfalls zeigen, welche Aufgabe die betreffende Erbanlage im gesunden Tier hat. Um das zu erreichen, wird in Mäuse-Stammzellen ein kleines Stück der Erbsubstanz DNA eingeschleust. Dieses ist so konstruiert, dass es sich gezielt an das auszuschaltende Gen anlagert. Danach kommt es zu einem Austausch, das intakte Gen wird gegen die neue Variante ausgetauscht. Aus den veränderten Stammzellen wird bei Bedarf eine Maus gezüchtet - erst das ganze Tier zeigt den Schaden.

Die neue DNA ist außerdem so trickreich konstruiert, dass sie zu einem besonderen Zeitpunkt ausgeschaltet werden kann. Dann fehlt den Tieren etwa erst im Alter von drei Monaten ganz plötzlich das Gen - und auch diese Folgen werden sichtbar. Die sogenannte Knock-out-Technik brachte ihren Erfindern Mario Capecchi, Martin Evans und Oliver Smithies 2007 den Nobelpreis für Medizin. Die Gruppe um Hauptautor William Skarnes vom Wellcome Trust Sanger Institute in Cambridge hat das Knock-out-Verfahren nun in großen Teilen automatisiert und stark beschleunigt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Studenten der Handelshochschule Leipzig (HHL) gehören zu den zufriedensten in ganz Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt ein aktuelles Ranking, für das mehrere tausend Nachwuchsakademiker aus ganz Deutschland befragt wurden.

15.06.2011

Sachsen rührt die Werbetrommel für das Deutschlandstipendium. Dahinter verbirgt sich ein finanzielle Hilfe von monatlich 300 Euro, die Studenten zu gleichen Teilen vom Bund und privaten Geldgebern erhalten können.

14.06.2011

Der Ernennung von Renate Lieckfeldt zur Rektorin der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur steht nichts mehr im Wege. Das teilte das Wissenschaftsministerium am Freitag nach Prüfung des ergänzenden ärztlichen Gutachtens mit.

10.06.2011
Anzeige