Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Sächsische SPD fordert sieben Millionen Euro für Studentenwerke
Leipzig Bildung Sächsische SPD fordert sieben Millionen Euro für Studentenwerke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 09.07.2011
Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

„Die stetigen Kürzungen gefährden inzwischen die Substanz“, mahnte der Abgeordnete Holger Mahn laut Mitteilung vom Samstag.

Notwendige Investitionen müssten aufgeschoben oder durch Notoperationen aufgefangen werden und die Studentenwerke die Unterhaltskosten der Mensen selbst erwirtschaften. Dabei sei die Finanzierung in diesem Bereich eine öffentliche Aufgabe. „Von einem angemessen bezuschussten Essen kann schon lange keine Rede mehr sein.“ Dank deutlich höherer Zuschüsse für die meist privaten Kantinen des Öffentlichen Dienstes würden die Staatsdiener häufig günstiger als die Studenten essen. „Diese Schieflage ist nicht zu akzeptieren.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gegenüber dem Sportgymnasium Leipzig in der Marschnerstraße soll eine Kurzzeitparkzone mit zehn Stellplätzen eingerichtet werden. Das fordert zumindest der Elternrat der Schule.

08.07.2011

Neun Schüler aus Sachsen begeben sich im Juli auf eine Expedition in den kanadischen Regenwald auf Vancouver Island. „Sie beschäftigen sich dort mit dem Schutz des Waldes und der Wahrung des Wissens der Ureinwohner“ teilte die Stiftung Wilderness International am Donnerstag in Dresden mit.

07.07.2011

Acht Jahre lang forschte und lehrte er als einziger deutscher Namenkunde-Professor an der Universität Leipzig, bevor er 2008 in den Ruhestand wechselte. Am Mittwoch eröffnete Jürgen Udolph das nach ihm benannte Zentrum für Namenforschung: in Leipzig, seiner alten Wirkungsstätte, und auf privat finanzierten Füßen.

06.07.2011
Anzeige