Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Sächsischer Lehrerverband kritisiert Schulleiter-Bezahlung - 80 Rektorenposten unbesetzt
Leipzig Bildung Sächsischer Lehrerverband kritisiert Schulleiter-Bezahlung - 80 Rektorenposten unbesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 07.10.2013
Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Derzeit würden viele Schulleiter vor allem an kleineren Schulen nach ihrer Bestellung zumindest zeitweilig nicht mehr verdienen als andere Lehrer, sagte Lehrerverbandschef Jens Weichelt am Montag. Das Kultusministerium bestätigte einen Bericht von MDR Info, wonach derzeit rund 270 von insgesamt 1350 Schulleitern in Sachsen noch nicht die für ihre Funktion vorgesehene höchste Entgeltstufe erreicht haben. Dies sei aber ein ganz normales Verfahren nach Beamtenrecht, hieß es.

„Das Beamtenrecht macht es erforderlich, dass der Beamte einen Bewährungsaufstieg durchlaufen muss“, sagte der Sprecher des Kultusministeriums, Dirk Reelfs. Deshalb würden Lehrer, die zum Schulleiter bestellt worden seien, auch erst nach einer gewissen Zeit in die oberste Besoldungsgruppe aufsteigen. Derzeit sei dies bei 104 Oberschulleitern, 85 Grundschulleitern, 58 Förderschulleitern, 19 Leitern von Gymnasien und 6 Leitern von Berufsbildenden Schulen der Fall. Der Leiter eines Gymnasiums brauche im Durchschnitt etwa drei Jahre, um von der Besoldungsgruppe A13 in die höchste Gruppe (A16) aufzusteigen.

„Formaljuristisch ist das nicht zu beanstanden“, sagte der Lehrerverbandschef. Er sprach aber von einem schlechten Signal, „weil dringend Schulleiter gebraucht werden“. Derzeit seien in Sachsen 80 Rektorenposten unbesetzt. Vor allem bei kleinen Grundschulen mit höchstens 80 Schülern laufe ein neuer Schulleiter Gefahr, überhaupt nicht mehr als andere Lehrer zu verdienen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit den Themen Elektrizität, neue Medien, Musik und tierische Patienten will die Kinderuniversität Leipzig in diesem Herbst erstmals ins Audimax am Campus Augustusplatz locken.

04.10.2013

Leipzigs Uni verzeichnet bei der Studienplatz-Nachfrage einen neuen Rekord: Für die angebotenen Bachelor-, Master- und Staatsexamensstudiengänge sind rund 40.000 Bewerbungen eingegangen.

01.10.2013

Eine Förderung von 21.000 Euro erhält der Leipziger Zoo gemeinsam mit dem Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie Leipzig (MPI-EVA) für die Erforschung der Krankheitsbedrohung von Menschenaffen in Zentralafrika.

01.10.2013
Anzeige