Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Sanierte Gebäude auf dem Sportcampus Jahnallee feierlich der Uni Leipzig übergeben
Leipzig Bildung Sanierte Gebäude auf dem Sportcampus Jahnallee feierlich der Uni Leipzig übergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 14.04.2011
Prof. Dr. Rainer Wedekind vom Sächsischen Staatsministerium übergibt feierlich den Schlüssel in Form einer Gymnastikkeule an Prof. Dr. Beate Schücking, Rektorin der Uni Leipzig. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Schücking nahm die Keule dankend entgegen und fügte mit einem Augenzwinkern hinzu: „Diese Keule wird immer nur zur Gymnastik verwendet, niemals zu anderen theoretisch möglichen Zwecken.“ Die Rektorin war erfreut über die neuen Räumlichkeiten.

Der Freistaat Sachsen investierte insgesamt 7,8 Millionen Euro für die denkmalgerechte Sanierung des Komplexes auf dem Campus Jahnallee. Unter der Projektleitung des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement wurden die Schärttnerhalle, die Judo- und Kraftsporthallen sowie der Große Hörsaal instand gesetzt.

Sowohl die Außenfassade der Schärttnerhalle als auch die Innenräume aller drei kleineren Hallen wurden nach historischen Vorbildern restauriert. Ebenfalls saniert wurde der Große Hörsaal mit 520 Plätzen inklusive der Medienräume. Auch die Pausenhallen erstrahlen in neuem Glanz.

Leipzig. Eine Gymnastikkeule als Symbol zur Schlüsselübergabe für die sanierten Gebäude auf dem Sportcampus Jahnallee: Johann Gierl vom Sächsischen Finanzministerium und Rainer Wedekind vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst hatten für die Rektorin der Universität Leipzig, Beate Schücking, dieses ganz besondere Geschenk im Gepäck.

„Ich hoffe, dass die Hallen von den Studenten und Mitarbeitern der Universität schnell angenommen werden“, sagte Rainer Wedekind. „Aber am Neubau Campus Augustusplatz hielt das Leben auch sehr schnell Einzug.“ Rektorin Schücking lobte die Mitarbeiter und Studenten der Sportwissenschaftlichen Fakultät: „Wenn Baumaßnahmen anstehen, ist von allen sehr viel Improvisationstalent gefordert. Man muss bereit sein, etwas auszuhalten, mit dem Blick, dass es schöner und besser wird“, sagte Schücking. Sie betonte die hohe Reputation der Fakultät. „Der Sportstandort Leipzig ist neben Köln der wichtigste in der Bundesrepublik.“

Der Sportkomplex entstand zwischen 1952 und 1957 als Deutsche Hochschule für Körperkultur (DHfK) der ehemaligen DDR. Nach deren Schließung 1990 wurde 1993 die Sportwissenschaftliche Fakultät gegründet. Der Freistaat Sachsen investierte seit 1991 rund 65 Millionen Euro in den Campus. Insgesamt wurden zwischen 1991 und 2010 über 1,3 Milliarden Euro für Baumaßnahmen der Universität Leipzig vom Freistaat bereitgestellt.

Dominik Bath

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu dicke und zu dünne Männer sind einer Studie zufolge weniger zeugungsfähig als Normalgewichtige. „Der Body-Mass-Index (BMI) spielt eine entscheidende Rolle für die Anzahl gesunder, normal gestalteter Spermien pro Samenerguss“, sagte Professor Uwe Paasch, Leiter der Andrologischen Abteilung an der Universitätsklinik Leipzig, am Mittwoch.

13.04.2011

Die neue Führungsriege der Universität Leipzig will beim Freistaat um jeden Cent für die kommenden Jahre ringen.„Die finanziellen Rahmenbedingungen des Landes werden viel schlechter.

13.04.2011

Der Start des bundesweiten Studienzulassungssystems in Numerus-Clausus-Fächern wird voraussichtlich um ein weiteres Jahr verschoben. Dies geht aus einer internen Vorlage der Stiftung „hochschulstart.

11.04.2011
Anzeige