Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Schauspiel Leipzig kooperiert mit Brockhaus-Schule
Leipzig Bildung Schauspiel Leipzig kooperiert mit Brockhaus-Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 27.05.2015
Brockhaus-Schulleiter Ralf Tramm und Schauspiel-Intendant Enrico Lübbe unterzeichnen den Kooperationsvertrag. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Das Schauspiel Leipzig betritt Neuland: Zum ersten Mal geht das Theaterhaus eine feste Kooperation mit einer Schule ein. „Wir beraten das Brockhaus-Gymnasium beim Aufbau eines künstlerischen Profils“, erklärt Theaterpädagogin Swantje Nölke. Am Mittwoch wurde der Vertrag unterzeichnet.

Der Kontakt bahnte sich durch eine von der Bühne begeisterte Lehrerin an. Carmen Kohlmann ist im Schauspiel-Club „Ü31“ aktiv und hat sich in Fortbildungen intensiv mit dem Thema „Theater für Jugendliche“ auseinandergesetzt. Ab dem Schuljahr 2015/16 will das Brockhaus-Gymnasium in Mockau Fächer wie Musik, Kunst oder Theater vernetzt in einem Kreativ-Profil für Kinder ab der Klassenstufe 8 unterrichten. Bisher bietet die Schule vertieften Unterricht in Sprachen sowie im natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Bereich an.

Mit dem Schauspiel Leipzig heißt es „Spot an“ für die neue Phase: Zunächst sollen angemessene Bewertungskriterien für den künstlerischen Unterricht entwickelt werden, erklärt Nölke, die damit bereits Erfahrungen in anderen Bundesländern gesammelt hat. „Darstellendes Spiel ist eben nicht Mathe, da gibt es nicht so einfach richtig oder falsch.“

Kinder, die sich für Musical, Chor oder Tanz interessieren, finden am Brockhaus-Gymnasium jetzt schon in der Ganztagsbetreuung künstlerische Kurse. Ein weiteres Ziel der Kooperation sei es aber, in der Projektwoche alle künstlerischen Aktivitäten der Schüler auf einen Streich zu präsentieren, heißt es aus dem Theater in der Bosestraße. „Da sind wir natürlich mit den Möglichkeiten unseres Hauses dabei, zum Beispiel im Bereich Ausstattung“, so Nölke gegenüber LVZ.de.

Für das Schauspiel bietet sich hier offenbar ein neuer Weg zur jungen Zielgruppe. Kooperationsgespräche mit zwei bis drei weiteren Schulen seien bereits angeschoben, hieß es am Mittwoch.

Aktuell bietet das Theater unter der Leitung von Enrico Lübbe zahlreiche Workshops für Schüler an, unterhält einen Jugendclub, unterstützt junge Theaterkritiker und „Theaterscouts“, die ihre Schule über die Aktivitäten hinter dem großen Vorhang des Hauses auf dem Laufenden halten.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie würden teilweise inhumane Positionen vertreten, sagt der Studentenrat der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) über drei Dozenten, die demnächst über das Thema Migration sprechen sollen - und fordert Podiumsdiskussionen statt Vorlesungen.

23.05.2015

Forscher wollen dafür sorgen, dass die Bratwurst künftig gesünder ist. Wissenschaftler, unter anderem von der Uni Leipzig, versuchen dabei, tierische Fette durch pflanzliche Eiweiße oder Ballaststoffe zu ersetzen. Geschmacklich soll die „neue“ Bratwurst aber durchaus mit dem Original mithalten können.

19.05.2015

Zöliakie – die DGZ schätzt, das davon jeder 250. Bundesbürger betroffen ist. „Es sind noch viel mehr, als man denkt", ist indes Professor Thomas Richter vom Leipziger Klinikum St.

20.05.2015
Anzeige