Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Schließung Pharmazie-Studiengang in Leipzig: Apotheker werfen Freistaat Rechtsbruch vor
Leipzig Bildung Schließung Pharmazie-Studiengang in Leipzig: Apotheker werfen Freistaat Rechtsbruch vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 17.10.2013
Seit Jahren ist die Schließung des Pharmazie-Studiengangs in Leipzig im Gespräch und sorgt für Unruhe. Quelle: Conrad Ziesch
Anzeige
Leipzig

Dass das Wissenschaftsministerium das Veto des Sozialministeriums gegen die Schließungspläne ignoriere, sei ein klarer Gesetzesbruch, sagte Holger Herold, Vorstandsmitglied der Sächsischen Landesapothekerkammer, am Donnerstag in Leipzig.

Nicht hinnehmbar sei zudem, dass die Universität Leipzig die Zahl der Neuimmatrikulationen von 50 auf 36 gesenkt habe. Hier sollten offenbar unumkehrbare Fakten geschaffen werden, den Studiengang auszutrocknen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Karsten Reichel vom Elternrat der August-Bebel-Schule und Uwe Krüger von der Schule am Rabet dürften erleichtert sein. Die Schulsozialarbeit an zwölf Leipziger Grundschulen ist gesichert.

17.10.2013

Einer ihrer erfolgreichsten Absolventen kehrt als Professor an die Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) zurück. Clemens von Wedemeyer übernimmt im aktuellen Wintersemester die Klasse für Medienkunst an der Leipziger Kunsthochschule.

16.10.2013

Jungen Studenten etwas beizubringen ist bei Professoren im Gegensatz zur Forschung wenig beliebt – denn bislang fördern gute Lehrveranstaltungen nur selten Prestige und Karriere der Hochschullehrer.

16.10.2013
Anzeige