Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Schüler auf historischer Spurensuche im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten
Leipzig Bildung Schüler auf historischer Spurensuche im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 09.09.2014
(Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Dabei sollen die Schüler das Thema „Anders sein“ anhand eines historischen Beispiels erforschen, wie Andrea Sensenschmidt-Linzer von der Körber-Stiftung, dem Veranstalter des Wettbewerbs, mitteilte.

Die Bandbreite könne von Juden in der NS-Diktatur bis hin zu Punks in der DDR reichen. Bis zum 28. Februar 2015 müssen alle Teilnehmer ihre Ergebnisse als klassische Hausarbeit oder kreativ als Radiobeitrag oder Film einreichen. Insgesamt 550 Geldpreise im Wert von 100 bis 2000 Euro warten auf die Gewinner.

Den bundesweiten Geschichtswettbewerb gibt es seit 1973, initiiert wurde er vom damaligen Bundespräsidenten Gustav Heinemann. Seitdem haben mehr als 130.000 Schüler an ihm teilgenommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz vor Beginn des Wintersemesters Anfang Oktober hat in Sachsen der Ansturm auf die Wohnheimplätze begonnen. „Momentan herrscht bei uns Hochbetrieb“, sagte Angela Hölzel vom Studentenwerk Leipzig.

09.09.2014

Die Sommerferien sind vorbei, doch der Schulstandort Liebertwolkwitz ist noch immer in Bauarbeiterhand. Vergangene Woche blieb die Grundschule deshalb geschlossen - betroffen waren auch die gerade erst eingeschulten Erstklässler.

08.09.2014

Sie sind jung, aufstrebend und wurden gestern offiziell in die Reihen der Leipziger Handelshochschule (HHL) aufgenommen: Zum Herbstsemester sind über 214 neue Studenten aus 36 Nationen an Deutschlands ältester betriebswirtschaftlicher Privatuni immatrikuliert.

08.09.2014
Anzeige