Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Schulbeginn 2018: In Kleinzschocher soll eine neue Oberschule entstehen
Leipzig Bildung Schulbeginn 2018: In Kleinzschocher soll eine neue Oberschule entstehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 19.04.2016
Schüler an der Tafel Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

In der Ratzelstraße soll es ab 2018 eine neue Oberschule mit drei bis vier Klassen je Stufe geben. Derzeit laufen die Sanierungsarbeiten an dem denkmalgeschützten Gebäude in Kleinzschocher. In dem Haus war früher die Nikolai-Rumjanzew-Schule untergebracht.

Die Stadtverwaltung rechnet damit, dass die Arbeiten bis Ende 2017, spätestens Anfang 2018 abgeschlossen sein werden. Im Anschluss wird eine Schulsporthalle mit zwei Feldern errichtet. Zum Schuljahresbeginn sollen die Schüler dann das wiederhergestellte Gebäude beziehen können.

Die Schulklassen werden bis zur Eigenständigkeit der neuen Oberschule als Außenstelle der Schule am Adler geführt. Bis das Gebäude fertiggestellt ist, sollen die Schüler in der Lindenauer Uhlandstraße unterrichtet werden.

Der Stadtrat entscheidet im Juni über die Einrichtung der Schule. Auch das Kultusministerium in Dresden muss noch seine Zustimmung geben.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für den Neubau von Schulen ist Leipzig nichts zu teuer. Bei der Sanierung alter Schulen fehlt das Geld. In der 84. Oberschule in Grünau sind die Zustände besonders schlimm.

19.04.2016

Die Universität Leipzig sorgt sich um ihren Nachwuchs. Damit potenzielle Studierende sich einen Überblick zu Fächerwahl und Hochschule verschaffen können, lädt die Uni am 23. April – einem Sonnabend – zum Informationstag ein.

14.04.2016

Vor vielen Schulgebäuden bricht kurz vor Unterrichtsbeginn ein Verkehrschaos aus, weil Eltern ihre Kinder mit dem Auto bringen. Die Eltern der 3. Grundschule werben nun mit einer Sammelaktion dafür, dass Schüler zu Fuß oder mit dem Rad kommen.

14.04.2016
Anzeige