Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Speiseversorgung auf Sparflamme - Mensen werden saniert
Leipzig Bildung Speiseversorgung auf Sparflamme - Mensen werden saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 19.05.2015

Nach den Semesterferien soll es dort zwar wieder Mittagsmahlzeiten geben, "aber es wird wohl bis zum Jahresende dauern, ehe die Mensa wieder wie neu ist", sagte der zuständige Abteilungsleiter beim Studentenwerk, Uwe Kubaille. Rund 1,3 Millionen Euro fließen in die Runderneuerung der Mensa academica. 2003 war sie eingeweiht worden, mittlerweile ist das Glasdach undicht, die Kochtechnik verschlissen und der Fußboden schadhaft.

In der Mensa am Peterssteinweg, die 2008 nach umfangreicher Instandsetzung wiedereröffnet worden war, macht sich die neuerliche Sanierung wegen eines Wasserschadens erforderlich. Kubaile: "Da die komplette Kücheneinrichtung ausgebaut wird, müssen wir den Versorgungsbetrieb vorübergehend einstellen." Während der Schließperiode werde das Angebot in der Mensa am Campus Augustusplatz erweitert. Dort soll die Aktionstheke für Wok und Grill über die Semesterferien bestehen bleiben. Außerdem kommen auch vegane und vegetarische Gerichte auf die Speisekarte.

"Wir wissen, dass wir unseren Gästen im Zuge der Sanierungen einiges zumuten. Aber beide Maßnahmen sind dringend nötig und wir sind froh, dass wir sie jetzt in Angriff nehmen und dafür so weit wie möglich die Sommerpause nutzen können", erklärte die Geschäftsführerin des Studentenwerkes, Andrea Diekhof.

Wie berichtet, soll auch die marode Mensa an der Liebigstraße im medizinischen Viertel auf Vordermann gebracht werden. Der Freistaat hatte dafür jüngst grünes Licht gegeben. Der Baustart ist für das Frühjahr 2015 geplant. Im Sommer 2017 soll das derzeit nur im Erdgeschoss nutzbare Gebäude wieder intakt sein und nicht nur die Mensa beherbergen, sondern auch die Lernklinik und die Life-Science-Bibliothek. Auch diese Baumaßnahme hat Konsequenzen für die Speiseversorgung. Vorgesehen ist eine Interimsmensa für die Mediziner und Naturwissenschaftler, deren Standort aber noch nicht klar ist.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.07.2014
Mario Beck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Projekt liegt ihm am Herzen. Aziz Al-Ayyoobi hat eine Tochterorganisation der weltweit bekannten Union Kurdischer Studierender in Syrien (UKSS) in Leipzig gerade gegründet.

10.07.2014

Hunderte Eltern, Lehrer und Schüler sind am Dienstag in Sachsen für ein besseres Bildungssystem auf die Straße gegangen. In Leipzig nahmen am Nachmittag gut 500 Menschen an einem Sternmarsch teil, der zur Regionalstelle der Bildungsagentur führte.

09.07.2014

Nachdem Ex-Generalbundesanwältin Monika Harms den Hochschulrat der Leipziger Uni verlassen hat, ist jetzt Josef Lange in das Aufsichtgremium nachgerückt. Der 66-Jährige wurde vom sächsischen Wissenschaftsministerium für den Posten bestellt.

08.07.2014
Anzeige