Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sportfakultät der Uni Leipzig richtet Bewegungslabor ein

Wurde am Donnerstag übergeben Sportfakultät der Uni Leipzig richtet Bewegungslabor ein

Die Sportwissenschaftler der Leipziger Universität haben ein Bewegungslabor bekommen. Damit sollen Erkrankungen des Bewegungsapparates erforscht werden. Aber auch der Spitzensport und Unternehmen sollen profitieren.

Quelle: dpa

Leipzig. Die Sportwissenschaftler der Leipziger Universität haben ein Bewegungslabor bekommen. Es wurde am Donnerstag übergeben. Die neue Einrichtung der Fakultät soll der Therapie und der Vorbeugung bei Erkrankungen des Bewegungsapparates dienen.

Derzeit sind schon die ersten Sportstudenten zu Gange. Die jungen Frauen und Männer ohne orthopädische oder neurologische Schädigungen werden eine Referenzgruppe für zukünftige Vergleiche bilden. In einem nächsten Schritt, wird die Gruppe auf ältere Menschen und Kinder ausgeweitet. „Die Ergebnisse dienen dann später als Maßstab bei der Untersuchung von Probanden mit Einschränkungen“, erklärte Maren Witt, Initiatorin des Projekts

Das Bewegungslabor der Uni Leipzig (Fotos: Christian Molda)

Zur Bildergalerie

Das Labor besteht aus einem speziellen Laufband für medizinische Untersuchungen, verschiedenen 3D-Plattformen zur Kraftmessung sowie einem markerbasierten System zur Bewegungsanalyse. Zudem verfügt die Einrichtung über zwei Geräte, mit denen die Wissenschaftler Gang- und Laufbewegungen erforschen können. „Beide dienen der Bewegungsanalyse“, so Witt. „Wir können feststellen, was gut funktioniert, wo es Probleme gibt und wie man durch einen verbesserten Bewegungsablauf die Leistung optimieren kann.“ Unter anderem könne das Labor in bestimmten Fällen auch von Spitzensportlern genutzt werden.

Die neue Einrichtung soll auch der Kooperationen mit anderen Einrichtungen der Hochschule wie dem Uniklinikum oder externen Partnern wie dem Max-Planck-Institut und mittelständischen Unternehmen dienen. Witt betonte jedoch, dass das Labor vorrangig für Forschung und Lehre und nicht zu kommerziellen Zwecken eingesetzt werde.

(joka)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr