Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Sprachstörungen bei Kindern nehmen zu - Experten gründen in Leipzig Gesellschaft
Leipzig Bildung Sprachstörungen bei Kindern nehmen zu - Experten gründen in Leipzig Gesellschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 22.05.2011
Anzeige
Leipzig

Ihr gehören Fachleute aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Zur Vorsitzenden wurde die Rostocker Logopädin und Wissenschaftlerin Julia Siegmüller gewählt.

Nach ihren Angaben sind sieben Prozent der Kinder eines jeden Jahrganges von Entwicklungsstörungen betroffen. In der Hauptsache geht es um Sprachstörungen. „Diese Kinder brauchen eine Lobby“, sagte Siegmüller am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa. Dies sei auch mit Blick auf deren weiteren Lebensweg wichtig.

„Wer ein solches Problem hat, bekommt immer mehr Schwierigkeiten, später einen Fuß auf den Boden zu bekommen“, sagte Siegmüller. Noch vor 50 Jahren habe es genügend Berufe gegeben, wo es nicht so sehr wichtig war, perfekt lesen und schreiben zu können. „Die gibt es aber heute nicht mehr.“ Wer die Muttersprache nicht beherrsche, habe zudem Probleme beim Erlernen von Fremdsprachen.

Siegmüller sieht die Gesellschaft insgesamt in der Verantwortung. „Sie steht diesen Erkrankungen immer weniger tolerant gegenüber und bietet solchen Menschen keine Nischen mehr.“ Die Forscherin bringt steigende Fallzahlen aber auch mit zunehmenden Wissen über die Sprachstörungen in Verbindung. „Wir finden immer mehr Kinder, bei denen das vor einigen Jahrzehnten vielleicht noch gar nicht aufgefallen wäre.“

Das Expertengremium soll nun alle Berufsgruppen vereinen, die sich mit der Erforschung und Therapie von Kindersprache befassen. Das betrifft Bereiche wie Logopädie, Sprachheilpädagogik, Linguistik, Sonderpädagogik, Psychologie, Phoniatrie und Pädaudiologie. Eine solche Vernetzung sei im deutschsprachigen bisher einzigartig, hieß es. „Die Fachgesellschaft will als Informations- und Austauschforum für den Spracherwerb und seine Störungsbilder dienen und die verschiedenen Fachdisziplinen, aber auch Eltern gleichermaßen erreichen“, formulierte Siegmüller den Anspruch.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer kennt sie nicht, die Krimis um den Meister-Detektiv Sherlock Holmes und seinen treuen Begleiter Dr. Watson. Mit dem Autor der vielfach auch verfilmten Bücher, Arthur Conan Doyle, beschäftigt sich seit Freitag ein internationaler Kongress an der Universität Leipzig.

20.05.2011

Das Medienpädagogische Zentrum (MPZ) der Stadt Leipzig ist am Donnerstag in seinen neuen Räumen in der Kurt-Günther-Straße 5a eröffnet worden. Die Bildungseinrichtung soll Aufgaben im Rahmen des Verbundes der Medienzentren im Freistaat Sachsen erfüllen, teilte die Stadt mit.

19.05.2011

Sieben Hochschulen in Sachsen bekommen Geld aus dem „Qualitätspakt Lehre“. Dahinter verbirgt sich ein von Bund und Ländern getragenes Programm für bessere Studienbedingungen und eine höhere Lehrqualität.

17.05.2011
Anzeige