Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Studenten forden Umdenken der neuen sächsischen Regierung in der Hochschulpolitik
Leipzig Bildung Studenten forden Umdenken der neuen sächsischen Regierung in der Hochschulpolitik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 10.09.2014
Im Rahmen der Proteste gegen die Kürzungen haben Studenten der Theaterwissenschaft das Uni-Rektorat in der Ritterstraße in Leipzig besetzt. (Archivbild) Quelle: André Kempner
Leipzig

Darin ist unter anderem vorgesehen, dass der von der schwarz-gelben Koalition geplante Doppelhaushalt 2015/2016 überarbeitet wird.

„Vor den Wahlen wurde uns sowohl seitens Bündnis 90/Die Grünen als auch vonseiten der SPD zugesichert, dass die hochschulpolitischen Fehlleistungen der schwarz-gelben Koalition korrigiert werden“, so Adelheid Noack, Sprecherin der KSS. Deswegen soll der 10-Punkte-Plan bereits vor den ersten Sondierungsgesprächen den Standpunkt der Studenten verdeutlichen.

Seit Anfang des Jahres gibt es heftige Proteste sächsischer Studenten gegen geplante Kürzungen in der Hochschulpolitik. Vor allem massive Stellenstreichungen und das damit verbundene Aus der Leipziger Institute für Theaterwissenschaft und Archäologie sorgten für Unmut unter Studenten und Mitarbeitern der Hochschulen.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das sogenannte Partyprojekt des Leipziger Uniklinikums hat nichts mit Spaß zu tun: Es verdeutlicht Jugendlichen, welche Konsequenzen mit Verkehrsunfällen verbunden sind.

09.09.2014

Sächsische Schüler sollen im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten auf historische Spurensuche gehen. Der Wettbewerb für den Freistaat wurde am Dienstag in Leipzig eröffnet.

09.09.2014

Kurz vor Beginn des Wintersemesters Anfang Oktober hat in Sachsen der Ansturm auf die Wohnheimplätze begonnen. „Momentan herrscht bei uns Hochbetrieb“, sagte Angela Hölzel vom Studentenwerk Leipzig.

09.09.2014