Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Studie der Uni Leipzig: Muslime in einigen Ländern toleranter als in anderen
Leipzig Bildung Studie der Uni Leipzig: Muslime in einigen Ländern toleranter als in anderen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:39 10.02.2015
Einer Studie der Uni Leipzig zufolge sind einige muslimisch geprägte Länder toleranter als andere. (Symbolfoto) Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Im Iran sei die Gesellschaft religiös sehr tolerant, in Saudi-Arabien hingegen eher nicht. Festzumachen sei das vor allem am dortigen Herrscherhaus, das die politische Opposition nur bedingt dulde.

„Man kann in Saudi-Arabien ein massives Problem bekommen, wenn man sich als Nicht-Moslem outet“, sagte Kokew. In seiner Studie wertete der Forscher über mehrere Jahre Schriften schiitischer Autoren aus unterschiedlichen muslimischen Regionen aus, die sich mit dem Begriff der anerkennenden Toleranz auseinandersetzten. Die Schiiten machen der Universität Leipzig zufolge die zweitgrößte Strömung innerhalb des Islams aus.

In Ländern wie Syrien oder dem Irak seien die Menschen vor dem Ausbruch der Kriege trotz diktatorischer Systeme sehr tolerant gegenüber anderen Glaubensbekenntnissen gewesen. Jetzt gebe es in beiden Ländern Terror. Das mache sie anfällig für radikale Gruppierungen wie den Islamischen Staat (IS). Das Hauptproblem besteht dort laut Kokew in einer Vormacht des politischen Islamismus.

Generell würden die Begriffe Freiheit und religiöse Toleranz in den meisten muslimischen Staaten anders ausgelegt als in Deutschland. „In meinen Forschungen hat sich aber gezeigt, wie viele Grundlagen es in der muslimischen Tradition gibt, die Toleranz über Duldung hinaus als Respekt und Anerkennung zulassen“, so Kokew.

jas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_39294]"Naja, selbst ist die Frau", sagt Moch lachend. Sie will später selbst kleinere Arbeiten im Haus verrichten, Reparaturen machen - ohne dafür gleich immer ihren Mann fragen zu müssen.

19.05.2015

Wenn die Gesellschaft für Primatologie (GfP) nächste Woche in Leipzig ihre Konferenz abhält, dann stehen nicht nur spannende Vorträge und eine Visite des Pongolandes im Zoo auf dem Programm, sondern auch eine Ausstellung der besonderen Art: Ab Montagnachmittag ist die Schau "Schimpansen-Kunst" im Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie (Eva) zu sehen, das am Deutschen Platz seinen Sitz hat.

06.02.2015

Von Beruf Feuerwehrmann in Leipzig, in der Freizeit Hobby-Historiker mit einem Faible für die Geschichte des eigenen Berufsstandes und produktiver Buchautor: Jetzt hat Reinhard Steffler wieder publizistisch nachgelegt.

05.02.2015
Anzeige