Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Stuhlpatenschaften: Mehr als 100 Menschen unterstützen Paulinum der Universität Leipzig
Leipzig Bildung Stuhlpatenschaften: Mehr als 100 Menschen unterstützen Paulinum der Universität Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 10.12.2014
Im Paulinum der Universität Leipzig wird es 700 Sitze geben. (Archivfoto) Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

„Die Patenschaft wird meist persönlich übernommen, aber auch als Geschenk gewidmet und sogar in einem Fall dem neugeborenen Nachwuchs“, sagt Manuela Rutsatz von der Universität. Die Kampagne habe bisher große Wirkung gezeigt. Dazu beigetragen hätten Studierende des Instituts für Kommunikations- und Medienwissenschaft, die in einem Kurzfilm einige der ersten Stuhlpaten zu Wort kommen ließen.

Zu diesen gehören unter anderem Altkanzler Peter Gutjahr-Löser und der Erfinder der Leipziger Notenspur Werner Schneider. Die Kampagne der Universität läuft noch bis zur Eröffnung des Paulinums im kommenden Jahr. Insgesamt wird es bei voller Belegung 700 Plätze bieten. Die durch die Stuhlpatenschaften eingenommenen Spenden fließen ins Paulinum und die dort geplanten Veranstaltungen.

jas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit knapp einem Jahr ist das Leipziger Universitätsinstitut für Theaterwissenschaft von der Schließung bedroht. Die Universität setzt rigoros den Rotstift an.

06.12.2014

Der Leipziger Medizinprofessor Felix Skutsch wurde von den Nazis in das KZ-Theresienstadt deportiert und entrann dort nur knapp dem Tod. Obwohl sein Leben eng mit Stadt und Universität verbunden war, fehlte bis gestern ein öffentlicher Erinnerungsort an Arzt.

05.12.2014

Die Leipziger Agentur für Arbeit veranstaltet am kommenden Donnerstag (11. Dezember) ein Bewerberseminar für Oberschüler. Im Berufsinformationszentrum (BiZ) soll es ab 13 Uhr hauptsächlich um die Vorbereitung aufs Bewerbungsgespräch gehen, hieß es in einer Ankündigung.

01.12.2014
Anzeige