Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Südfriedhof Leipzig: Schüler übernehmen Patenschaft für Hugo Licht-Grabmal
Leipzig Bildung Südfriedhof Leipzig: Schüler übernehmen Patenschaft für Hugo Licht-Grabmal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 09.09.2011
Auf dem Südfriedhof haben Schüler die Patenschaft für das Hugo Licht-Grabmal übernommen. Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Die Schule am Adler ist damit die erste Mittelschule Leipzigs, die sich mit solch einem Projekt beschäftigt. Die ursprüngliche Idee stammte von Restaurator Maik Schmidt und wurde in die Projektwoche integriert. „Das Thema Denkmalschutz interessiert uns. Außerdem verbringen wir so mehr Zeit in der Natur und lernen hier wirklich viel“, begründet Sophie, Schülern in der achten Klasse, ihre Motivation für das Projekt. „Außerdem war Hugo Licht Architekt unserer Schule und auch Gründer des Südfriedhofs. Diese Verbindung möchten wir erhalten“, ergänzt Mitschülerin Anni.

Die Pflege findet nur an den Wochenenden statt. Ein Jahr lang wechseln sich jetzt die Schüler ab, sodass sich immer drei bis vier Projektteilnehmer unter Begleitung von Schmidt und Heidler einem Denkmal widmen: „Bei der Pflege entfernen wir das Moos vom Grabstein und wollen die Schrift wieder lesbar machen“, sagt Annemarie, ebenfalls Schülerin der 8. Klasse.

„Mit diesem Projekt übernehmen die Schüler eine große Verantwortung. Außerdem ist es wichtig, Jugendliche an Denkmäler heranzubringen und auch für die Thematik Friedhof zu sensibilisieren“, sagt Heiko Rosenthal, Bürgermeister für Umwelt und Sport. Er überreichte den Schülern die Pflegepatenschaft in Form einer Urkunde.

Der Südfriedhof ist Leipzigs größte Friedhofsanlage und gilt zu den schönsten und größten Parkfriedhöfen in Deutschland. „Die Denkmäler auf dem Südfriedhof könnten jedoch auf jeden Fall mehr Pflege vertragen. Dabei sollte man vor allem auch an die kleineren Grabmäler denken, an denen man meistens nur vorbei geht“, sagt Rosenthal.

Ein genaues Konzept, welche Denkmäler als nächstes restauriert werden sollen, steht noch nicht fest. Doch der Grundstein wurde mit dem Projekt „DENKmal voran: Wir sind KULTurell“ nun gelegt.

Wer sich für dieses Projekt interessiert oder daran teilnehmen möchte, kann sich direkt bei Britta Heidler und Maik Schmidt melden: DENKmalvoranWirsindKULTurell@gmx.de

Vivian Degen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein einzigartiger Fossilienfund aus Südafrika hat sich als möglicher neuer Urahn des Menschen entpuppt. Das zeigt die Untersuchung der zwei Millionen Jahre alten Skelett-Überreste, darunter der ältesten vollständig erhaltenen Hand.

08.09.2011

In der Südvorstadt wird die Grundschulkapazität deutlich aufgestockt. Wie Leipzigs Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD), flankiert von Baubürgermeister Martin zur Nedden (SPD) und Jugendamtsleiter Siegfried Haller (SPD), am Donnerstag bekannt gab, kann der Neubau der 3. Grundschule in der Bernhard-Göring-Straße nach einem erhofft positiven Votum des Stadtrates im Sommer 2012 nun doch bald beginnen.

08.09.2011

Auf der Jagd nach immer knapper werdenden Fachleuten hat die Deutsche Telekom die Alleinerziehenden für sich entdeckt. Am Montag eröffnete der Telekommunikationskonzern zusammen mit der Bundesagentur für Arbeit ein Projekt für Ausbildung und duales Studium für Alleinerziehende.

05.09.2011
Anzeige