Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Thomaner ziehen während des Alumnat-Umbaus in Wohncontainer
Leipzig Bildung Thomaner ziehen während des Alumnat-Umbaus in Wohncontainer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 10.02.2010
Anzeige

Während der rund zweijährigen Bauzeit wohnen die Jungen und ihre Betreuer in der Sebastian-Bach-Straße 1. Momentan stehen auf dem städtischen Grundstück noch Garagen. Diese müssen aber bald der Interimswohnanlage weichen. "Bevor wir die Wohnprojekt ausschreiben können, muss der Stadtrat am 24. Februar erst einmal grünes Licht geben", erklärt Susanne Kucharski-Huniat, Leiterin des Kulturamtes, die zeitlichen Abläufe. Dann werde der Bauantrag eingereicht und die Ausschreibung beginnt. „Wir haben eine engen Zeitplan", weiß die Kulturamtschefin. Denn der Umzug der Thomaner muss in den Herbstferien erfolgen, um den Konzertplan der Jungen nicht durcheinanderzubringen. Ab Oktober sollen Chor und Mitarbeiter dann in Wohnmodulen residieren. Auch wenn bisher unklar ist, welcher Anbieter letztendlich das Rennen macht und seine Container auf dem städtischen Grundstück aufstellt - eines weiß Susanne Kucharski-Huniat mit Sicherheit: „Das wird keinesfalls ein Leben wie im Baucontainer." Die Module sollen drei mal fünf Meter groß sein und werden auf drei Etagen gestapelt. Es gibt einen großen Speisesaal, einen Küchentrakt und Schlaf- und Aufenthaltsräume für die Chorknaben. „Im Inneren der Anlage wird man nicht wissen, dass man sich nicht in einem Haus im herkömmlichen Sinne befindet." 1.086.000 Euro kostet die Anmietung der Wohnmodule während der Umbauphase. Statt der bisher 4500 Quadratmeter stehen den Thomanern im Ausweichquartier 2000 Quadratmeter weniger zur Verfügung, denn die Proberäume werden ausgelagert. Geübt wird während der Umbauzeit in der Thomasschule und in den Räumen der Villa Sebastian-Bach-Straße. Umzug und Nutzung der Proberäume werden 140.000 Euro kosten. Die gleiche Summe wird auch für die Rückkehr ins sanierte Alumnat 2012 veranschlagt. Für das Interim fallen im Jahr 2010 Baukosten und Planungsleistungen in Höhe von 500.000 Euro an. Im Jahr 2012 ist für die Demontage einschließlich der Entfernung der Bodenplatte und der Wiederherstellung der Geländeoberfläche mit Kosten in Höhe von 118.000 Euro zu rechnen. Der Zeitpunkt für die Erweiterung des Alumnats ist nicht zufällig gewählt. 2012 feiert der Chor sein 800-jähriges Bestehen.  

Anne-Kathrin Sturm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montag haben sich die Sprecher der Polizeidirektion Leipzig in einem Themenchat den neugierigen Fragen von Kindern gestellt. Zwei Stunden lang beantworteten Maria Braunsdorf und Daniel Kapferer Fragen zum Werdegang bei der Polizei, berieten aber auch zu Themen wie Amokläufen an Schulen.

09.02.2010

Mit seiner Forschung hat der Baseler Molekular- und Entwicklungsbiologe Walter Gehring entscheidend zum Verständnis der Evolutionsgeschichte des Auges beigetragen.

08.02.2010

Kirk Pfeiffer ist seit Anfang des Jahres neuer kaufmännischer Leiter der Leipzig International School (LIS). Der 41-Jährige tritt damit die Nachfolge von Clemens Gerteiser an, der die LIS nach zwei Jahren verlassen hat, um für ein niederländisches Unternehmen zu arbeiten.

08.02.2010
Anzeige