Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Tiefe Einblicke ins Herz erhalten Mediziner bei den Kardiodiagnostik-Tagen in Leipzig
Leipzig Bildung Tiefe Einblicke ins Herz erhalten Mediziner bei den Kardiodiagnostik-Tagen in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 17.02.2016
Etwa 500 Mediziner werden in der Kongresshalle am Zoo erwartet (Symbolbild)  Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

 Am Donnerstag beginnen die 8. Deutschen Kardiodiagnostik-Tage sowie das 9. Leipziger Symposium Nichtinvasive Kardiovaskuläre Bildgebung. Bis zum Samstag werden etwa 500 Experten in der Kongresshalle am Zoo erwartet, teilt das Herzzentrum mit. In Symposien und Workshops werden neue Erkenntnisse der das Herz und Gefäßsystem betreffenden Bildgebung vorgestellt.

Die das Herz und Gefäßsystem umfassende Bildgebung verbindet die Diagnostik und die Therapie von Herzerkrankungen. Sie spielt bei der Beurteilung und Prognose der Erkrankungen eine wichtige Rolle. Nicht-invasive Verfahren wie Ultraschall oder die Magnetresonanztomographie (MRT) bilden die Grundlage für die kardiovaskuläre Bildgebung. „Außerdem ermöglicht die rasante technische Entwicklung eine immer bessere Datenerfassung und Bewertung“, sagt Gutberlet. Am Ende komme dies durch individuellere Therapieentscheidungen den Patienten zu Gute.

Wissenschaftliche Vorträge gehören zum Programm des Kongresses, ebenso wie klinische Fallbesprechungen. Konkrete Workshops zu den verschiedenen Verfahren der Bildgebung werden außerdem angeboten, damit die Teilnehmer auch praktische Erfahrung sammeln können. Diese Verbindung der einzelnen Vorträge und der praktischen Elemente sei laut des Herzzentrums in dieser Form einzigartig im deutschsprachigen Raum.

Ein wichtiger Punkt bei der Planung der Kardiodiagnostik-Tage sei gewesen, einem breiten Fächerkanon gerecht zu werden. Aus diesem Grund sei der Fokus auf Themen im Bereich „Kardiovaskuläre Bildgebung – ein interdisziplinärer Ansatz“ gelegt worden, erklärt Professor Matthias Gutberlet, Chefarzt der Abteilung für Radiologie am Herzzentrum Leipzig und Mitorganisator der Kongresstage.

Von as

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Nacktmull scheint nicht zu altern, kennt keinen Schmerz und ist gegen Krebs resistent. Diesen Phänomenen des Nagers spürt der Leipziger Uni-Professor Gerd Birkenmeier nach, um die dahinter stehenden Mechanismen aufzuklären und möglicherweise für die Humanmedizin zu nutzen.

17.02.2016
Lehre & Forschung Forschungsprojekt der Uni Leipzig - Talk like an Egyptian

Behördensprache ist oft schwer bis gar nicht verständlich. Dass das kein neues Phänomen ist, wissen Alt-Historiker nur zu gut: Bereits im alten Ägypten nutzten Beamte gestelzte Formulierungen. Papyrologen der Uni Leipzig entwickeln deshalb ein Online-Wörterbuch zur damaligen Verwaltungssprache.

16.02.2016
Lehre & Forschung Studie von Leipziger Wirtschaftswissenschaftlern - „Exzellenzinitiative hat Unis nicht effizienter gemacht“

Lassen sich Hochschulen gezielt zu Elite-Unis machen? Ja, sagt eine Expertenkommission und empfiehlt die so genannte Exzellenzinitiative fortzusetzen. Auch Wirtschaftswissenschaftler Bastian Gawellek hat das milliardenschwere Förderprogramm untersucht – und ist im CAMPUS-Interview skeptischer.

22.02.2016
Anzeige