Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Uni Leipzig startet Online-Plattform für geflüchtete Wissenschaftler
Leipzig Bildung Uni Leipzig startet Online-Plattform für geflüchtete Wissenschaftler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 21.09.2015
Blick auf das Paulinum der Uni Leipzig. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

An der Universität Leipzig ist eine Online-Plattform für geflüchtete Wissenschaftler freigeschaltet worden. Wie die Hochschule am Montag mitteilte, richtet sich das Projekt an Doktoranden aus allen Fachbereichen und Herkunftsländern. Den geflüchteten und in Deutschland lebenden Wissenschaftlern soll damit der Austausch mit deutschen Forschern und etwa auch ein Zugang zu Bibliotheken ermöglicht werden.

"Geflüchtete Wissenschaftler sollen sich weiterhin mit Fragestellungen in ihrem Fachgebiet beschäftigen können, um den Anschluss in der Wissenschaft nicht zu verlieren - unabhängig davon, ob sie in Deutschland bleiben oder später in ihr Heimatland zurückkehren", sagt Prof. Carmen Bachmann. Unter ihrer Leitung wurde die Webseite am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre aufgebaut.

"Wissenschaftler, die als Flüchtlinge nach Deutschland kommen, haben derzeit keine beziehungsweise wenige Möglichkeiten, sich mit fachlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen", so Bachmann weiter. Dies sei nicht nur eine persönliche Belastung für die Betroffenen, sondern auch ein Verlust von Kapazitäten in der Wissenschaft.

Nach Uni-Angaben können auf dem Portal geflüchtete Wissenschaftler und Forscher deutscher Hochschulen und weiterer wissenschaftlicher Institutionen entsprechend ihrer Fachrichtung Profile mit Angaben zur bisherigen Forschungstätigkeit erstellen. Im Stil eines sozialen Netzwerks besteht die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme. Ziel sei es generell, geflüchteten Wissenschaftlern das Fortführen ihrer Forschungstätigkeit in Deutschland zu ermöglichen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem vor knapp zwei Wochen ein informelles Gespräch von Senat und Hochschulrat zur Rektorfrage an der Leipziger Uni geplatzt war, soll es nun am kommenden Montag stattfinden.

21.09.2015

Was ist gute Kinderbetreuung? Legt man den Betreuungsschlüssel in den Kitas zugrunde, schneidet Sachsen relativ schlecht ab. Für die mit der SPD regierende CDU ist das aber kein Maßstab. Die Opposition sieht das anders.

17.09.2015

Die Jahrestag der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin hat am Dienstag an der Leipziger Uni begonnen. Unter anderem befassen sich die zirka 500 Teilnehmer mit Fragen der forensischen Toxikologie und der Katastrophenmedizin.

18.09.2015
Anzeige