Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Uni Leipzig will Proteste gegen „Frau Professorin“ auswerten
Leipzig Bildung Uni Leipzig will Proteste gegen „Frau Professorin“ auswerten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 19.06.2013
Die Uni Leipzig will die zahlreichen Protestschreiben gegen ihre neue „Professorinnen“-Sprachregelung wissenschaftlich auswerten. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Der Germanist und Linguist Prof. Beat Siebenhaar werde die gesammelten Zuschriften sprachwissenschaftlich untersuchen. Er werde Ende August damit beginnen, sagte eine Uni-Sprecherin und bestätigte den „Zeit“-Bericht.

Der Erweiterte Senat der Hochschule hatte kürzlich beschlossen, in seiner Grundordnung auf die Verwendung männlicher Berufsbezeichnungen zu verzichten und in dem Dokument nur noch die Formulierung „Professorin“ für Lehrende beider Geschlechter zu verwenden. Daraufhin waren bei der Hochschule teils heftige Reaktionen eingegangen.

„Wir haben da offenbar einen wunden Punkt getroffen. Es ist die Furcht zu erkennen, da setzten sich nun die bösen gefährlichen Feministinnen durch“, sagte Schücking. „Ich finde es gut, wenn das Thema jetzt Öffentlichkeit bekommt. So eine kleine Provokation, das passt zu uns, zur Leipziger Uni-Kultur.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einer Stunde Debatte riss bei Uni-Altrektor Cornelius Weiss der Geduldsfaden. "Wie weiter mit der Wissenschaftsfinanzierung" war am Montagabend in der Moritzbastei eine von der Juso-Hochschulgruppe organisierte Podiumsdiskussion überschrieben, die der 80-Jährige in den kühlen Gewölben kräftig anheizte: "Qualitätsoffensive, Hochschulpakte, Bildungspakete, Exzellenzinitiativen - schon von der Wortwahl her erinnert das alles an peinliche Propaganda und hat mit nachhaltigem Handeln nichts zu tun", wetterte Weiss, der der Alma mater von 1991 bis 1997 vorstand.

18.06.2013

Gut einen Monat vor Eröffnung der Panorama-Ausstellung „Leipzig 1813 – In den Wirren der Völkerschlacht“ wird an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) ein Blick hinter die Kulissen geworfen: Am Mittwoch, 26. Juni 2013, hält Ulrike Plüschke, wissenschaftliche Mitarbeiterin Yadegar Asisis, einen Vortrag.

17.06.2013

Nach dem LVZ-Bericht vom vergangenen Donnerstag ging dann doch alles ganz schnell. Postwendend teilte die Stadt Leipzig dem hiesigen Studentenwerk mit, dass es neben der "Mensa am Park" jetzt einen zusätzlichen Freisitz mit 96 Plätzen einrichten darf.

17.06.2013
Anzeige