Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Uni-Spitze unter Druck - Studentenrat fordert Rücktritt des Rektoratskollegiums

Uni-Spitze unter Druck - Studentenrat fordert Rücktritt des Rektoratskollegiums

An Leipzigs Universität sind Studentenrat (Stura) und Rektoratskollegium heftig aneinander geraten. Der Stura forderte am Montag den Rücktritt der Uni-Spitze, weil sie Entscheidungen des akademischen Senates umgehe.

Rektor Franz Häuser wies die Vorwürfe als "haltlos" zurück: "Es ist ein starkes Stück, mir juristische Winkelzüge und Missachtung der Gremien zu unterstellen."

Nachdem die studentischen Vertreter im Senat Ende voriger Woche bereits eine Breitseite auf das Rektoratskollegium abgeschossen hatten und ihm im Zusammenhang mit einer Abstimmung über Dokumente zum Lehramtsstudium anlastete, die demokratischen Spielregeln zu verletzen, legte gestern der Stura nach. Dessen Sprecher Simon Schultz von Dratzig erklärte, Häuser, die drei Prorektoren und der Uni-Kanzler hätten in diesem und im letzten Semester mehrfach an den Gremien vorbei Entscheidungen gefällt. "Die Vorfälle haben sich gehäuft, in denen das Rektorat seinen Aufgaben nicht nachgekommen ist und damit erhebliche Beeinträchtigungen der Rechte aller universitären Mitgliedsgruppen in Kauf nahm." Personelle Konsequenzen seien überfällig, sagte von Dratzig.

Aus Sicht des Stura, der Interessenvertretung von rund 27 000 Uni-Kommilitonen, hat sich das Rektorat beispielsweise bei der Debatte um die neue Grundordnung der Alma mater sowie bei Bestimmungen für die Pädagogen-Ausbildung beratungsresistent gezeigt. Außerdem werde den Gremien der Hochschulentwicklungsplan des sächsischen Wissenschaftsministeriums (SMWK) vorenthalten.

Rektor Häuser, dessen Amtszeit im August abläuft, warf dem Stura vor, er würde die betreffenden Sachverhalte in "ein völlig falsches Licht rücken". Bei der Debatte um die vorläufige Grundordnung, einer Art Universitätsverfassung, habe das Rektorat das SMWK für eine juristische Prüfung einschalten müssen, damit die Ordnung auch "rechtskonform" ausfällt. "Anschließend ist sie vom Senat beschlossen worden", so der 64-Jährige, der zugleich darauf verwies, dass ein aktueller Hochschulentwicklungsplan noch gar nicht vorliege. "Was ich nicht habe, kann ich in den Gremien auch nicht zur Diskussion stellen."

Zur Kontroverse um die Studiendokumente für das Lehramt erklärte Häuser, der Senat habe sie mit einfacher Mehrheit gebilligt. Das sei aus seiner Sicht ausreichend. Wie berichtet, sehen das die studentischen Senatoren, die dagegen gestimmt hatten, anders. "Wir können dem Rektorat einfach nicht mehr vertrauen", meinten die studentischen Mitglieder des Senates, Daniel Fochtmann und Marcel Wodniock. Mit einem "juristischen Eiertanz" habe sich das Rektorat jüngst bei einer Senatssitzung auch der von den studentischen Senatoren gestellten Vertrauensfrage entzogen. Häuser: "Der Senat hat sich mit großer Mehrheit gegen die Vertrauensfrage ausgesprochen."

Für den 15. April hat der Stura eine studentische Vollversammlung anberaumt, bei der der Rücktrittsforderung Nachdruck verliehen werden soll. Von Dratzig: "Das Rektorat ist nicht mehr tragbar."

Mario Beck

Mario Beck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr