Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Universität Leipzig zeigt auf der Messe Cebit computergesteuerte Handprothese
Leipzig Bildung Universität Leipzig zeigt auf der Messe Cebit computergesteuerte Handprothese
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 02.03.2012
Die Uni Leipzig ist mit zwei Exponaten auf der Computermesse Cebit vertreten. Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Die Handprothese, die ein Team um Martin Bogdan und Marc Franke entwickelt, soll die Bewegungs- und Steuerungsfähigkeit künstlicher Hände verbessern. Dazu werden Nervenimpulse von einem künstlichen neuronalen Netz in Bewegungen der Prothese umgewandelt. Nach Aussage der Wissenschaftler besteht der Vorteil der Neurohand darin, dass sie willentliche Befehle erkennt und die Hilfe individuell auf den Anwender angepasst werden kann.

Bei einem zweiten Exponat entwickelten die Wirtschaftsinformatiker der Universität Leipzig ein Programm zur Auswertung von Leistungsdaten, Um das Biathlontraining effektiver zu gestalten. Mit Hilfe von Sensoren werden Körperbewegungen und die Auswirkungen der bei der Schussabgabe auf den Körper einwirkenden Kräfte aufgezeichnet. Im Anschluss können die so gewonnenen Daten von Trainern und Sportlern analysiert werden, um den Bewegungsablauf zu verbessern und so ein besseres Wettkampfergebnis zu erzielen.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kindertagesstätte auf dem Campus der Thomaner kann künftig Stipendien für sozial schwache Eltern vergeben. Der Lions Club Leipziger Ring hat ihr am Dienstag einen Scheck über 6000 Euro überreicht.

28.02.2012

Schäden im Myelin von Gehirn und Rückenmark führen nicht zur Autoimmunerkrankung Multiple Sklerose (MS). Wie die Universität Leipzig am Montag bekannt gab, erbrachten Zürcher Neuroimmunologen in Zusammenarbeit mit den Universitäten Berlin, Leipzig und Mainz sowie der Technischen Universität München diesen Nachweis.

27.02.2012

Das Konzept von Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer (parteilos), Lehrpersonal mit befristeten Stellen an den Hochschulen des Freistaates einzusetzen stößt auf Ablehnung.

26.02.2012
Anzeige