Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Virtuelle Reise durch die DDR-Medienlandschaft - HTWK-Ausstellung zum Klicken

Virtuelle Reise durch die DDR-Medienlandschaft - HTWK-Ausstellung zum Klicken

Hammer und Zirkel ohne Ährenkranz, aber dafür auf blauem Grund. Beim Wappen des Arbeiter-und-Bauern-Staates fehlt zwar das umrahmende Getreide, doch das fällt angesichts der gelungenen virtuellen Ausstellung nicht ins Gewicht: "DDR-Medien im Wandel" ist die jetzt via Internet begehbare Schau überschrieben.

Voriger Artikel
HHL-Rektor Pinkwart zur Finanzierungs-Kritik: "Uns wird da nichts geschenkt"
Nächster Artikel
Leipziger Archäologie-Institut kommt auf Rote Liste des Deutschen Kulturrats

HTWK erstellt virtuelle Ausstellung "DDR-Medien im Wandel"

Quelle: Heike Sieg-Hövelmann

Leipzig. Kommilitonen des Studienganges Medientechnik der HTWK Leipzig haben sie gestaltet, bei dem Projekt mit Experten des DDR-Museums in Berlin kooperiert und viele Zeitzeugen eingebunden.

Im Eingangsportal zur Reise in die Vergangenheit sind Geräte-Oldtimer abgebildet - ein Radio, ein Fernseher mit Zimmerantenne, ein Plattenspieler und ein Tischcomputer mit Diskettenlaufwerken. Das Neue Deutschland liegt herum, an der Wand hängt ein Plakat, das für den Film "Nackt unter Wölfen" wirbt. Klick für Klick lässt sich dann interaktiv durch die Medienlandschaft der Deutschen Demokratischen Republik wandeln. Texte und Fotos tauchen auf, Interviews werden eingespielt.

Zurückgeblendet wird beispielsweise auf Kindersendungen im DDR-Fernsehen wie den Abendgruß des Sandmännchens, bei dem es - natürlich - vor allem um das turbulente Geschehen im Märchenwald geht. Regisseurin Christa Schreiber erzählt über Herrn Fuchs und Frau Elster und die Intentionen, mit denen damals puppenspielerisch ans Werk gegangen wurde. Beim Anklicken des Plattenspielers öffnet sich nicht nur ein Informationsfenster zur Pop-Musik in der DDR samt Hitlisten und Song-Zensur. Musiker Andreas Herwig weiß im Video-Einspiel auch viel über das Platten-Label Amiga zu berichten.

Beim Thema Hörfunk lässt sich unter anderem chronologisch zurückverfolgen, wann auf Sendung gegangen wurde: 1953 startete Radio DDR, 1958 Radio DDR II, ab 1964 gab es das Jugendradio DT 64 und ab 1971 die Stimme der DDR als Symbiose von Berliner Welle und Deutschlandsender. Fürs Reinhören bieten die studentischen Ausstellungsmacher Tonspuren zu DT 64, Blues und Ostpunk an, kommentiert von Insidern. Im Rückspiegel taucht beim Klick aufs Neue Deutschland, dem "Zentralorgan", die einstige Presselandschaft aus der Versenkung auf und der Leipziger Uni-Professor Hans-Jörg Stiehler plaudert aus der Schule über Zeitungen und Zeitschriften wie dem Neuen Leben, der "Ost-Bravo", oder dem Comic Mosaik.

Es geht um die Postzeitungsliste, um heimliches Lesen von West-Magazinen, um Papierknappheit und staatstragende Berichterstattung. Der Museumsbereich "Film in der DDR" ist noch ausbaufähig, denn Bewegtbilder sind dort nicht zu finden. Nur die Meilensteine der Defa werden beschrieben. Einige Publikumsrenner sowie Streifen, die verboten wurden und nicht über die Leinwand flimmern konnten, bekommen auch ein paar Zeilen ab.

www.ddr-medien.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.07.2014

Beck, Mario

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bildung
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr