Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Weltkongress in Leipzig: Blinde wollen mehr Produkte mit Brailleschrift
Leipzig Bildung Weltkongress in Leipzig: Blinde wollen mehr Produkte mit Brailleschrift
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 27.09.2011
Über die Zukunft der Brailleschrift diskutieren seit Dienstag (27.09.2011) mehr als 400 Fachvertreter aus 49 Ländern auf dem Leipziger Universitätscampus. (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Bücherei ist Ausrichter des Weltkongresses „Braille21“, der sich bis Freitag auf dem Leipziger Uni-Campus mit der Zukunft der Blindenschrift beschäftigt.

Ob lesbare Hinweise auf Verpackungen und Fahrkartenautomaten wie etwa in Japan, Blindenleitsysteme in Gebäuden oder besserer Zugang zu Informationsmedien: Es geht beim „Braille21“-Kongress der Welt-Blindenunion vor allem um die Gleichstellung Sehender und Blinder. So könne ein Blinder heute nur schwer im Supermarkt einkaufen, sagte Kahlisch.

Der Brailletag soll auch Sehenden den Alltag blinder Mitmenschen näher bringen. Dazu haben die Organisatoren Infostände und Spiele aufgebaut. Beim Blindentischtennis, „Showdown“ genannt, steht etwa Jan Wolfrum mit einer Augenbinde seinem blinden Mitspieler gegenüber und versucht zu hören, wann der mandarinengroße rasselnde Ball sich seinem Tor näherte. „Es ist unglaublich, wie sehr man sich auf seinen Sehsinn verlässt“, sagt Wolfrum hinterher.„Es dauert einige Minuten, bis ich richtig hingehört habe und mich orientieren konnte.“ Gegen den geübten Showdown-Spieler hat er trotzdem keine Chance.

Mehr als 400 Fachvertreter aus 49 Ländern diskutieren bis zum Freitag auf dem Leipziger Universitätscampus die Zukunft der Blindenschrift. So werden neue Ideen für die Nutzung von elektronischen Büchern, Smartphones oder Hörbüchern vorgestellt. Die Zahl der Blinden in Deutschland wird nicht erfasst. Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband schätzt sie auf etwa 1,2 Millionen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwischen der Universität Leipzig und der Salahaddin Universität in Erbil (Kurdistan) besteht eine neue Hochschulkooperation. Wichtigstes Ziel sei es nach Aussagen der Leipziger Uni, eine Deutschabteilung an der Salahaddin Universität aufzubauen.

23.09.2011

Das Universitätsklinikum in der Liebigstraße Leipzig hat am Mittwoch seine neueste Errungenschaft vorgestellt: den „Biograph mMR“. Mit dem Großgerät lassen sich zukünftig futuristische Bilder aus dem Körperinnern aufnehmen.

21.09.2011

Renate Lieckfeldt tritt am kommenden Dienstag offiziell ihr Amt als neue Rektorin der Hochschule für Technik, Wissenschaft und Kultur (HTWK) an. Zu den Gästen im Festsaal des Neuen Rathauses gehören Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, teilte die Hochschule am Mittwoch mit.

21.09.2011
Anzeige