Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Weniger Studienanfänger an Sachsens Hochschulen - Mehr Studenten aus dem Westen
Leipzig Bildung Weniger Studienanfänger an Sachsens Hochschulen - Mehr Studenten aus dem Westen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 01.03.2011
Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Kamenz

Derzeit seien etwa 17 Prozent der neuen Studenten aus den alten Bundesländern. Sachsen hatte eigens eine Kampagne für „West-Studenten“ aufgelegt.

Unter dem Slogan „Pack Dein Studium. Am besten in Sachsen“ sollten Abiturienten aus München, Stuttgart oder Hamburg für ein Studium im Freistaat geworben werden. Als Pluspunkte wurden gute Betreuungsrelationen, moderne Hochschulbauten, kurze Studienzeiten und nicht zuletzt ein gebührenfreies Studium angeführt.   

In der Gesamtschau ging die Zahl der Studienanfänger 2010 aber zurück. 20 269 Männer und Frauen zählte das Statistische Landesamt in Kamenz 2010, das sind 1347 weniger als noch 2009. Insgesamt zählte Sachsen im vergangenen Jahr 109 761 Studenten. Die zahlenmäßig größte Hochschule blieb die Technische Universität Dresden mit 33 230 eingeschriebenen Studenten. Das Ministerium zeigte sich vom Abwärtstrend bei der Gesamtzahl an Erstsemestern nicht überrascht und verwies auf die demografische Entwicklung.   

Alles in allem sei die Statistik „durchaus zufriedenstellend“, hieß es. „Wir haben es geschafft, trotz des sogenannten Geburtenknicks mehr Studierende zu immatrikulieren als es die  Hochrechnung vorsehen würde“, erklärte Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer (parteilos). Tatsächlich ist die Zahl der Bewerber nach den geburtenschwachen Jahrgängen der Nachwende-Zeit im Osten stark gesunken. In Sachsen ging sie zwischen 2006 und 2009 um etwa 10 000 zurück. Wohl auch deshalb wird jede Tendenz nach oben extra vermerkt: So stieg die Anzahl ausländischer Studenten im Freistaat 2010 um 2,2 Prozent auf etwa 10 700, was bei einer Gesamtzahl von 109 761 Studierenden vergleichsweise immer noch wenig ist.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Medizinprofessorin Beate Schücking (55) hat am Dienstag ihr Amt als erste Rektorin der Universität Leipzig angetreten. In der Geschichte der mehr als 600 Jahre alten Hochschule standen bislang stets Männer an der Spitze.

01.03.2011

Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) wird auch in diesem Jahr an der Cebit teilnehmen. Wenn die weltweit größte Messe für Informationstechnik am Dienstag in Hannover ihre Tore öffnet, wollen die Leipziger ihre aktuellen Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der sogenannten Nao-Roboter vorstellen.

25.02.2011

Das Studienportal hochschulstart.de bietet ab dem kommenden Wintersemester ein neues Vergabeverfahren an. Dabei werden die individuellen lokalen Zulassungsverfahren der Hochschulen gebündelt, um Studienplätze künftig schneller vergeben zu können.

24.02.2011
Anzeige