Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Wissenschaftler: Der Brocken ist genau 293 Millionen Jahre alt
Leipzig Bildung Wissenschaftler: Der Brocken ist genau 293 Millionen Jahre alt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 29.06.2011
Der Brocken ist genau 293 Millionen Jahre alt. Quelle: dpa
Anzeige
Frankfurt/Dresden

„Das Alter des Brockengranits lässt weitreichende neue geologische Schlussfolgerungen zu“, teilte die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung in Frankfurt am Mittwoch mit.

Die Forscher untersuchten im Dresdener Geochronologie-Labor bestimmte Verhältnisse von Atomsorten (Isotopen) im Granit. Dafür wurden zwischen 200 und 250 Mikrometer winzige Kristalle aus dem Gestein herausgelöst, durch einen Laser verdampft und mit einem Massenspektrometer gemessen.

Der Brockengranit sei zusammen mit dem Superkontinent Pangäa entstanden, erklärte Senckenberg-Forscher Prof. Ulf Linnemann, „und nicht etwa mit gebirgsbildenden Prozessen, wie dies bei Graniten in den Alpen oder dem Himalaya häufig der Fall war“. Der Zerfall Pangäas führte unter anderem dazu, dass zwischen den auseinanderdriftenden Kontinenten der Atlantik entstand.

Bisher hatten Geologen die Gesteine des Harzes eher mit einer Gebirgsbildung in Verbindung gebracht, die bereits 40 Millionen Jahre früher, also rund 330 Millionen Jahre vor heute, beendet war.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst wurde gefüllt und versiegelt. Dann kam die große Operation. Zum Glück waren Fachleute anwesend. Zahnärtzliches Personal, natürlich. Aber hier war ein anderes Kaliber gefragt: Mit einem Kran wurde der Grundsteinblock in die Baugrube der zukünftigen Leipziger Zahnkliniken gehievt.

28.06.2011

Dem Thema Diebstahl widmet sich vom Donnerstag an eine Ausstellung von Studenten der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig. Die Schau wirft die Frage auf: „Hat nicht jeder schon einmal in seinem Leben etwas geklaut?“ Darüber hinaus werden auch die Motive der Täter beleuchtet und kommen die Opfer zu Wort, teilte die HTWK am Montag mit.

27.06.2011

Im Umweltwettbewerb 2011 wurden am Montag die besonders aktiven Leipziger Schulen ausgezeichnet und die besten ökologischen Projekte prämiert. Darüber informiert das Amt für Jugend, Familie und Bildung.

27.06.2011
Anzeige