Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bildung Zur 600-Jahr-Feier: Leipziger Hochschul-Medizin auf Jubiläumskurs
Leipzig Bildung Zur 600-Jahr-Feier: Leipziger Hochschul-Medizin auf Jubiläumskurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 04.01.2015
Leipziger Uniklinikum Quelle: Wolfgang Zeyen
Leipzig

Ab 1438 gab es dann zwei Ordinariate - eines für Pathologie und eines für Therapie. Generell war der medizinische Wissensbereich im Mittelalter noch schwach vertreten und an der Uni ging ausgangs des 15. Jahrhunderts die Klage um, die Professoren würden lieber privat als Leibärzte arbeiten, statt sich der Lehre zu widmen. Als sich im 18. Jahrhundert Humanismus und Aufklärung Bahn brachen, kam Schwung in die Uni-Medizin. Ordinariate wie die für Chirurgie und Anatomie wurden geschaffen, der Unterricht reformiert. Anno 1799 begannen die praktischen Unterweisungen der Studenten am Krankenbett, im Operations- und Seziersaal. Und im städtischen Hospital St. Jacob wurden die ersten Weichen in Richtung einer Universitätsklinik gestellt. Stark an naturwissenschaftlichen Grundlagen orientiert, kam die Fakultät in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu internationaler Anerkennung, weil hier exzellente Gelehrte wie der Physiologe Carl Ludwig, der Chirurg Carl Thiersch oder der Anatom Heinrich Weber den medizinischen Fortschritt nachhaltig voranbrachten.

Wichtige Wegmarken wurden gesetzt, als 1953 das Krankenhaus St. Jakob und das städtische Kinderkrankenhaus mit den Universitätskliniken fusionierten und 1999 das Uni-Klinikum zur Anstalt öffentlichen Rechts wurde. Dann griff ein kräftiges Investitionsprogramm, bei dem die Liebigstraße zum Gesundheitsboulevard mit mehren neuen Klinikbauten umgestaltet wurde. 2014 konnte das Forschungszentrum der Fakultät in der ehemaligen Hautklinik bezogen werden.

Auf der Internet-Seite gibt es nicht nur einen Blick zurück, sondern auch einen voraus auf die Höhepunkte des diesjährigen Jubiläums. Dessen Logo sind ineinander verdrehte Bänder. Sie sollen an die DNA-Doppelhelix, die Bausteine des Lebens, erinnern und durch ihre Farbigkeit die Vielfalt der Aufgaben in Forschung, Lehre und Patientenbetreuung symbolisieren.

Unter diesem Label werden am 10. Juli auf dem Campus am Augustusplatz ein Festakt ausgerichtet und ein Medizin-Erlebnisparcours eröffnet. Zu abendlicher Stunde steigt eine Studentenparty in der Moritzbastei. Übers ganze Jahr sollen medizinische Thementage stattfinden. Das Jubiläum sei als "vitales Erlebnis für alle Bürger angelegt", meint Dekan Professor Michael Stumvoll.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.01.2015

Mario Beck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Klima, Wasser, Boden - den komplexen Zusammenhängen, die das Geschehen am Toten Meer beeinflussen, sind Wissenschaftler der Leipziger Helmholtzzentrums für Umweltforschung (UFZ) gemeinsam mit Fachleuten anderer Wissenschaftseinrichtungen auf der Spur.

02.01.2015

Schüler mit Behinderung bekommen an den sächsischen Regelschulen bald einen speziellen Beistand. Vom Schuljahr 2016/2017 an setzt das Land 150 sogenannte Inklusionsassistenten ein.

02.01.2015

Auf die neue schwarz-rote sächsische Landesregierung warten im neuen Jahr vor allem finanzielle Herausforderungen. Einer der zentralen Punkte ist dabei die Bildung, in die laut Koalitionsvertrag Hunderte Millionen Euro zusätzlich investiert werden sollen.

27.12.2014
Anzeige