Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard 23 Kilometer Kabel und ein Sofa – letzte Vorbereitungen für „Wetten, dass..?“ in Leipzig
Leipzig Boulevard 23 Kilometer Kabel und ein Sofa – letzte Vorbereitungen für „Wetten, dass..?“ in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 03.11.2011
Hinter den Kulissen von "Wetten dass..?" werden am Mittwoch (2.11.2011) letzte Vorbereitungen für die Sendung aus Leipzig getroffen. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Auf einer Hebebühne etwa 10 Meter über dem Boden verlegen Techniker vor der Bühne die letzten Kabel. Rund 2000 Quadratmeter Bühnenboden aus 19 Millimeter dickem, schwarz gestrichenen Sperrholz sind im Zuschauerraum gelegt worden. „Der Boden wird jedes Mal neu verlegt. Er muss absolut eben sein, damit die Kameras beim Fahren nicht ruckeln", erklärt Produktionsassistent Lars Dembeck. Lediglich die Gäste dürfen über Auslegware schreiten. „Der einzige Bereich in dem sich Teppichboden befindet, ist die Fläche vor dem Gäste-Sofa", sagt Dembeck.

Seit Dienstag vergangener Woche arbeitet die insgesamt rund 250-köpfige „Wetten, dass..?"-Crew am Aufbau. Insgesamt 22.500 Quadratmeter misst die Messehalle 1. Inklusive Backstagebereich und Showbühne werde diese für „Wetten, dass..?" zu 80 Prozent ausgenutzt, so Dembeck. „Angefangen haben wir mit 20 Leuten, die sich zunächst um die grobe Einrichtung des Lichtes gekümmert haben. Jetzt, kurz vor der Show, sind wir 200 Mitarbeiter." Insgesamt 20 Container seien nötig, um die gesamte Ausrüstung zu transportieren. Rund 23 Kilometer Kabel für Licht-, Ton-, Video- und Kameratechnik sind seitdem verlegt und Lampen und Lautsprecher mit einem Gewicht von rund 45 Tonnen an der Decke befestigt worden, darunter allein 700 Scheinwerfer. Rund 25.000 Kilowattstunden Strom würden im Schnitt pro Sendung verbraucht.

„Drei Tage vor der Sendung steht der wesentliche Teil", verrät ZDF-Pressesprecher Peter Gruhne. „Dass muss auch so sein, denn mittwochs ist in der Regel die Bauabnahme. Nun geht es nur noch um das Feintuning." Dazu gehören unter anderem die Installation der LED-Bildschirme, in den Durchgängen rechts und links von der Bühne. Hier werden die Wettkandidaten und Gäste entlang kommen. Vorher werden sie hinter der Bühne verkabelt, wo bereits Mikrofone und Sender bereit liegen. „Der Sender mit der Nummer eins ist für Thomas Gottschalk", verrät Gruhne. Das Besondere der Show: Egal ob Wettkandidat oder Promi, hinter der Bühne warten alle gemeinsam. „Bei uns agieren alle auf gleicher Augenhöhe. Gerade die Wettkandidaten sind das Herzstück unserer Sendung."Auch die Bühnenteile der Bühnenbilder, die in den Bavaria-Filmstudios in München gefertigt und dann per Übersee-Container nach Leipzig gebracht werden, müssen vor der Show zusammengesetzt und gegebenenfalls noch mal übermalt werden. Die einzelnen Teile dürfen dabei maximal eine Gesamthöhe von 7,80 Meter haben. „Alle stehen auf Rädern, damit sie nach dem jeweiligen Auftritt geräuschlos ausgetauscht werden können", sagt Gruhne. Auch die Showbühne wird für jeden Künstler individuell gestaltet. „Die rückwärtige Projektionsfläche lässt sich öffnen, so dass die Bühne schnell umgebaut werden kann", so der Pressesprecher. „Meist haben wir dafür nicht mehr als 20 Minuten Zeit."Im Zuschauerraum, der in der Halle viel kleiner wirkt, als im Fernsehen, steht das mit einer Decke verhüllte Prunkstück der Sendung. Die beigefarbene „Wetten, dass..?"-Couch, auf dem am Samstag unter anderem Justin Timberlake und Udo Lindenberg Platz nehmen werden. „Das Sofa ist schon seit 2001 dabei und wurde bereits einmal erneuert. Es ist eine Spezialanfertigung, weil es viel größer ist, als für ein normales Wohnzimmer", verrät Gruhne.Hinter der Bühne proben Techniker für den Batman-Showakt die Fahrtüchtigkeit vom „Batmobil", das neben einem überdimensionalen Joker-Kopf steht. „Die Show ist in diesem Jahr eine besondere Herausforderung für uns", verrät Gruhne. Ein Grund dafür sei neben den technisch sehr aufwendigen Spezialeffekten, dass die Show nicht nur auf der Bühne stattfindet: „Die Show spielt mit allem, was wir haben", so Gruhne. Mehr wolle er noch nicht verraten. Auch zu den Wetten will sich der ZDF-Mann noch nicht äußern. Die Requisiten in Form eines rollenden Klassenzimmers, mehrerer überdimensional großer Zauberwürfel und einer Reihe von nebeneinander angeordneter Toiletten lassen die Themen der Wetten allenfalls erahnen.Neben den Wettkandidaten, die am Donnerstag zur Probe anreisen, erwartet er auch Thomas Gottschalk. „Der kommt meist schon einen Tag vor der Generalprobe am Freitag", verrät Gruhne. Was er in der Sendung am Samstag tragen wird? „Das wird eine Überraschung, ich weiß es meist selbst erst kurz bevor die Sendung beginnt", sagt Gruhne lächelnd.

Stefanie Büssing

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzig im Wettfieber: Zum vorletzten Mal heißt es am Samstag für Entertainer Thomas Gottschalk „Wetten dass..?“. Gemeinsam mit Co-Moderatorin Michelle Hunziker ist der 61-Jährige auf der Neuen Messe zu Gast.

01.11.2011

[image:php8850c0e8df201110281820.jpg]
Neuerdings kann der Klinikdirektor auch mal lachen, und das liegt an Hugo: Ein Parson-Russell-Terrier ist neuer Star der ARD-Arztserie „In aller Freundschaft".

29.10.2011

Bereits am Mittag hat Annet Billig (47) im Kaufhaus Karstadt auf ihrem Campingstuhl Platz genommen, um auf Helene Fischer zu warten. Sie möchte ihre Autogrammsammlung aufstocken.

18.10.2011
Anzeige