Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Ammer rockt die Nacht: Hamburger Partykönig feiert mit Stars und Sternchen in Leipzig
Leipzig Boulevard Ammer rockt die Nacht: Hamburger Partykönig feiert mit Stars und Sternchen in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 20.05.2015
Anzeige

richtete er seine dritte Promi-Party in der Stadt aus. Nach 2013 (L1-Club in der Königshauspassage) und 2004 (Buddha Art Gallery in der Nikolaistraße) zog er mit einem Dutzend Stars und Sternchen wieder ins L1. "Alle sagen: Eyh, warum gehst du nach Leipzig? Gerade deshalb! Weil ich zeigen will, dass Leipzig genauso rocken kann wie Hamburg", stellte er klar. Davon überzeugte Ammer auch den Hauptsponsor der Partynacht, der das glamouröse Event im wesentlichen bezahlte: das Düsseldorfer Unternehmen Premium VIP Tickets, das über Entertainment und prominente Gesichter seine Markenbekanntheit steigern will.

Eng und voll war es im abgegrenzten VIP-Bereich direkt neben der Tanzfläche. Ammer und seine Entourage fuhren gegen 0.50 Uhr am Markt vor und nahmen sofort auf der Couch Platz. Nach einer Stunde hatte sich das Blitzlichtgewitter noch immer nicht beruhigt. "Ich hau mich weg, das ist doch der Jörn Schlönvoigt", kreischte eine Besucherin, als sie den Star aus "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" direkt vor der Nase hatte. "Bachelor" Paul Janke (33) ließ sich mit vielen Verehrerinnen fotografieren, US-Sänger Josh Moreland ("American Idol") kletterte im Wechsel mit Cosmo Klein aus Berlin aufs Podest und sorgte für Livemusik, flirtete nebenbei mit den Ladys.

Für gelöste Stimmung sorgten nicht zuletzt die 40 Flaschen Schampus und Prosecco, die Ammer und seine Gäste im Laufe der Nacht leerten. Dazu etliche Drei-Liter-Pullen Wodka. In 20 Zimmern im Steigenberger verlebten die Celebrities hinterher eine entspannte Nacht, weitere Betten waren im Fürstenhof gebucht. Für die Stars und Sternchen war dieser Auftritt kein Freundschaftsdienst, sondern ein Job - leicht und angenehm verdientes Geld. Um 21 Uhr ging es mit einem Dinner im Sole Mio am Cospudener See los. Die Promis brauchten nicht viel mehr zu machen als da sein, strahlen und gut aussehen, die Party genießen, sich fotografieren lassen - vor allem mit dem Top-Sponsor. Das schwedische Männer-Model Marcus Schenkenberg (46) flog extra für diesen Abend aus New York ein. Auch Sandy Meyer-Wölden (32), die Ex von Oliver Pocher und Boris Becker, kam aus den USA. Als Begleitung hatte sie eine Freundin mit, "Bachelor" Paul Janke einen Freund. Die Österreicherin Larissa Marolt (22), Austria's Next Topmodel 2009, kam ganz allein und war zum ersten Mal in Leipzig: "Eine super süße Stadt! Ich freue mich auf morgen, wo ich mir die Stadt anschauen kann." Jörn Schlönvoigt (28) hatte es aus Berlin nicht weit, kam mit dem eigenen Auto.

Schwamm drüber, dass es im Laufe des Tages ein paar Pannen gegeben hatte: Der Privatflieger, der einen Teil der Truppe aus Mönchengladbach gebracht hatte, musste noch einmal zurück, weil die Kleider für drei Models vergessen worden waren. Beim geplanten Rundflug/Fotoshooting am Privatflieger verweigerte die Flughafen-Security etlichen Promis und Medienvertretern den Zutritt zum Rollfeld, weil die Namenslisten nicht komplett beisammen waren. "Unglaublich. Das ist mir nicht in Cannes passiert, nicht in Monaco, nur in Leipzig", wetterte Ammer, als er sich selbst als vermeintlicher Journalist aufs Rollfeld schmuggelte.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.05.2015

Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein fast 40 Jahre alter Gebrauchtwagen kann einiges wert sein - wenn der Vorbesitzer Elvis Presley heißt. Der Tourbus des 1977 gestorbenen "King of Rock and Roll" ist jetzt in Los Angeles für 263 000 Dollar (230 000 Euro) versteigert worden.

17.05.2015

Udo Lindenbergs Geburtsstadt hat ihrem berühmtesten Sohn ein besonderes Geschenk gemacht - und er ihr: Auf einem Kreisverkehr in dem 47 000-Seelen-Städtchen Gronau im Westmünsterland reckt seit Samstag ein überlebensgroßer Udo Lindenberg sein Mikrofon in die Höhe.

17.05.2015

Mit Bands wie Lordi, Saxon und Dragonforce will das neue Festival "Rockfels" auf der Loreley Hard-Rock- und Heavy-Metal-Fans anlocken. "Damit werden die Weichen langfristig gestellt", sagte der Veranstalter Ulrich Lautenschläger am Samstag laut Mitteilung.

16.05.2015
Anzeige