Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Anekdoten aus dem "Weisheitszahn": Früherer Chef des Panorama-Restaurants erinnert sich
Leipzig Boulevard Anekdoten aus dem "Weisheitszahn": Früherer Chef des Panorama-Restaurants erinnert sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 19.02.2015
Norbert Hörig mit Fotos und Dokumente aus dem Panorama-Restaurant, das er bis 1991 geleitet hat. Quelle: André Kempner

Gern erinnert sich der Zeitzer Stadtrat (parteilos) an die Jahre von 1982 bis 1991, als er gastronomischer Leiter des Panorama-Restaurants in der 28. Etage war.

Ursprünglich wurde das Vorzeigeobjekt der HO als reines Valuta-Restaurant eröffnet. Die Kühltruhen waren voll mit Delikatessen, an die DDR-Bürger normalerweise nicht herankamen. Doch die Gäste blieben aus - eine Katastrophe. So fiel nach ein paar Tagen die Entscheidung, auf DDR-Mark umzuschwenken und für jedermann zu öffnen. "Danach kamen die Touristen aus der Sowjetunion, Bulgarien oder Ungarn und der Laden lief", erzählt Hörig.

In Zills Tunnel trifft sich einmal monatlich ein Stammtisch alter Leipziger Gastronomen, an dem auch Norbert Hörig regelmäßig teilnimmt. Diese Woche brachte er ein dickes Buch mit Fotos und Dokumenten mit und erzählte seinen Stammtischfreunden begeistert, dass Axel Bulthaupt vom MDR-Fernsehen der Geschichte des "Weisheitszahns" nachgeht. Und dass er selbst Anekdoten aus dem Panorama zum Film aus der MDR-Reihe "Der Osten - Entdecke wo du lebst" beisteuert (Ausstrahlung am 24. Februar um 20.45 Uhr).

Eins allerdings macht das Urgestein der Leipziger Gastronomie traurig: Im neuen Buch "Komm, wir gehen in die Stadt", das sich um Gastronomie und Handel in der Leipziger Innenstadt von 1945 bis 1990 dreht, fehlt der Uni-Riese, obwohl er doch das Wahrzeichen Leipzigs ist. Hörigs Vorschlag: "In die nächste Auflage muss er mit rein!"

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 19.02.2015

Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jeder Koch, der einen Michelin-Stern trägt, darf sich als Kunsthandwerker am Herd fühlen. Am 9. März treffen im Steigenberger Grandhotel sechs Küchenkünstler aufeinander, die es zusammen auf neun Michelin-Sterne bringen.

18.02.2015

Diese Woche hat Lars Pinkwart schulfrei bekommen. Statt im Vinzenz-Pallotti-Kolleg in Rheinbach (bei Bonn) zu sitzen, verbringt der 16-Jährige die Woche in Hamburg, auf St.

17.07.2015

Uta Kühn, geboren im Leipziger Bethanien-Krankenhaus, aufgewachsen in Markkleeberg, will Deutschlands schönste Frau werden. Sie ist in der gleichnamigen RTL-Show mit Guido Maria Kretschmer am Start, die am heutigen Mittwochabend in die zweite Runde geht.

17.07.2015