Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auerbachs-Keller-Wirt bedankt sich bei seinen treuen Kellergeistern

Auerbachs-Keller-Wirt bedankt sich bei seinen treuen Kellergeistern

Eine in der Gastronomie nicht mehr alltägliche Treue zu ihrem Arbeitsplatz gibt es unter den Mitarbeitern von Auerbachs Keller. Gleich 17 Mitarbeiter feiern in diesem Jahr ihr 10-, 15-, 20- und sogar 40-jähriges Dienstjubiläum.

In einer würdevollen Feierstunde ehrte Pächter Bernhard Rothenberger seine treuen Keller-Geister und wünschte ihnen Glück und Erfolg für ihren weiteren Werdegang, den sie hoffentlich noch lange im weltberühmten Leipziger Traditionslokal verbringen werden. Zudem gab es Geschenke für die langjährige Betriebszugehörigkeit.

Bereits seit 40 Jahren im Team ist Fasskellermeister Volker Maaß. Sandra Coriand-Gemperlein (Marketing/Verkauf) bringt es immerhin schon auf 20 Berufsjahre in Auerbachs Keller. 15 Jahre dabei sind Matthias Apali (Barchef Mephisto Bar), Sven Hofmann (Küchenchef), Uwe Engel (Sous Chef - Vorbereitungsküche), Jeannette Engel (Köchin - Vorbereitungsküche), Manuela Dietze (Patissier - Köchin), Carola Bettmann (Köchin - Vorbereitungsküche), Heike Weiß (Verkaufs- und Veranstaltungsleiterin), Jacqueline Hofmann (Chef de partie – Kalte Küche), Petra Hofmann (Annonce, Köchin – Kalte Küche) und Waltraut Paditz (Mitarbeiterin Wäsche/Reinigung).
Über ein Jahrzehnt in Auerbachs Keller freuen sich Kathrin Paul (Mitarbeiterin Service), Ursula Rimbach (Leiterin Wirtschaft), Marina Kollautz (Köchin - Potager), David Hensel (Mitarbeiter Wirtschaft) und Vince Markus (Mitarbeiter Service).
Auerbachs Keller in der Mädler-Passage ist die berühmteste Traditionsgaststätte in Leipzig. Bereits 1525 wurde in einem Lokal dieses Namens an Studenten Wein ausgeschenkt. Seinen Namen erhielt das Restaurant von seinem Gründer, dem Mediziner und Universitätsprofessor Heinrich Stromer von Auerbach (Oberpfalz). 1625 ließ sein Urenkel Johann Vetzer den Fassritt Fausts auf zwei Tafeln im Kellergewölbe malen. Diese inspirierten später Johann Wolfgang Goethe zur Faustdichtung und verhalfen der einstigen Studentenkneipe zu Weltruhm. Während der DDR-Zeit war der Auerbachs Keller teilweise eine Messegaststätte für westliche Besucher, die in Devisen zahlen mussten. Nach der Wende kam es unter neuem Investor zum Konkurs und zeitweiliger Schließung des Hauses. 1996 wurden die Türen des Kellers für die Leipziger und ihre Gäste wiedereröffnet. Seit dem Bestehen des Auerbachs Keller sind schätzungsweise rund 92 Millionen Menschen bewirtet worden. Einer amerikanischen Studie zur Folge rangiert Auerbachs Keller unter den zehn bekanntesten Gaststätten der Welt derzeit auf Rang fünf. 
Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr