Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Autorin Else Buschheuer liest in Leipzig: Zurück im Leben und immer ein bisschen verliebt
Leipzig Boulevard Autorin Else Buschheuer liest in Leipzig: Zurück im Leben und immer ein bisschen verliebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:37 29.10.2013
Autorin Else Buschheuer Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

Weitere Romane wird es allerdings auch nicht geben, so die Autorin weiter. Hundert Zuhörer lauschen gespannt ihrer Geschichte um den Teufel im Rollstuhl, Funklöcher und Toiletten-Intimitäten im Fahrstuhl.

Else Buschheuer ist zurück im Leben, das spürt jeder an dem Abend. Nach einer schwerwiegenden Erkrankung im September 2013 ist sie noch immer damit beschäftigt, wird herumgereicht und konsultiert Fachärzte. Schon kurz nach ihrem Aufenthalt in der Leipziger Uniklinik hat sie sich eine andere Haarfarbe zugelegt, als Zeichen für einen Neubeginn. "Ich denke, dass ich repariert bin", so die Schrifstellerin.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_28211]

Sie hält Maß mit allem, raucht nur noch zwei Zigaretten am Tag. Leipzig hat sie den Rücken gekehrt, momentan pendelt sie mit Ehemann Udo Reiter zwischen Berlin und der Messestadt, immer mit dem Zug. Sie schreibt Essays für das SZ-Magazin und die österreichische Tageszeitung der Standard, und arbeitet an einem Drehbuch für eine Komödie für Frauen.

Vor kurzem war sie das vierte Mal bei Harald Schmidt in der Show und alles sei wie immer gewesen. Der Entertainer (bekennender Hypochonder) kam auch diesmal vor der Sendung in die Garderobe und hat sich nach ihr erkundigt: "Hinterher bin ich immer ein bisschen verliebt in ihn", gibt die gebürtige Eilenburgerin zu.

In grünem Samt, Jeans und Cowboystiefeln steigt sie nach der amüsanten Lesestunde zwei Etagen höher, um mit ihren ehemaligen Mitschülern aus ihrem Markkleeberger Gymnasium noch ein Glas Wein zu trinken.

rk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit er jüngst in der LVZ-Serie "Da staunst du ..." von einer Dusche in der Opern-Loge las, von der selbst er bislang nichts wusste, lässt es Klaus Kempe keine Ruhe mehr: "Als blutjunger Kerl war ich einer der Bauleiter am Neubau des Leipziger Opernhauses", erzählt er.

26.10.2013

Zweimal Mama plus die absoluten Wunschkinder Mathea, Theresa und Lotta. Das sind die Scholls in Breitenfeld. Lotta ist fast zwei. Die Zwillinge Mathea und Theresa sind sechs - und gerade in die Lindenthaler Alfred-Kästner-Grundschule gekommen.

26.10.2013

Auf den Stufen des Leipziger Völkerschlachtdenkmals wird eine Leiche gefunden. Den Ermittlern bietet sich ein groteskes Bild: Denn der Körpers des Toten ist Teil eines Graffitis.

16.02.2017
Anzeige