Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Beim zweiten ESC-Halbfinale darf Deutschland abstimmen

Medien Beim zweiten ESC-Halbfinale darf Deutschland abstimmen

Deutsche Fernsehzuschauer können am Donnerstagabend mit darüber abstimmen, wer in das Finale des 60. Eurovision Song Contest (ESC) einzieht. 17 Kandidaten treten beim zweiten Halbfinale in Wien an.

Voriger Artikel
Eberhard Weber erhält Echo Jazz für Lebenswerk
Nächster Artikel
Schweden macht beim ESC das Rennen - Deutschland und Österreich sind Schlusslicht

Anita Simoncini und Michele Perniola sind die jüngsten ESC-Teilnehmer. Sie gehen für San Marino ins Rennen. Foto: Robert Jaeger

Wien. Mit dabei sind unter anderem ESC-Favorit Schweden sowie Norwegen, Polen, Israel oder die Schweiz. Das Lied für San Marino stammt aus der Feder von Ralph Siegel an. Die zweistündige Show ist ab 21.00 Uhr live bei den Sendern Phoenix, EinsPlus und Einsfestival zu sehen. Auf Phoenix und Einsfestival kommentiert Radiomoderator Peter Urban (67). EinsPlus zeigt einen Kommentar in Gebärdensprache.

Zehn Nationen können weiterkommen, Zuschaueranrufe und die Stimmen der Teilnehmerländer-Jurys zählen dabei jeweils zu 50 Prozent. Auch das TV-Publikum aus Deutschland ist dieses Mal stimmberechtigt.

Beim ersten Halbfinale am Dienstag waren deutsche Votings gemäß den ESC-Regeln außen vor geblieben. Ausgeschieden waren unter anderem Dänemark und die Niederlande.

Das Finale in Europas größtem Gesangswettbewerb steigt am Samstag (21 Uhr). Am Mittwoch hatte die deutsche Kandidatin Ann Sophie erklärt, dass sie sich krank fühle. Ein Open-Air-Termin wurde gestrichen. Bisher scheint der Auftritt am Samstag vor etwa 100 Millionen TV-Zuschauern aber nicht ernsthaft gefährdet. Die Hamburgerin will für Deutschland mit "Black Smoke" den dritten Titel holen - nach Nicole mit "Ein bißchen Frieden" 1982 und Lena mit "Satellite" 2010.

Deutschland hat neben Spanien, Frankreich, Großbritannien und Italien einen Platz im Finale sicher. Auch Vorjahressieger Österreich ist gesetzt. Das gilt ebenso für Australien, das zum 60. ESC-Jubiläum mitmachen darf.

Im vergangenen Jahr gewann die bärtige Dragqueen Conchita Wurst ("Rise Like A Phoenix"), die in diesem Jahr an der Seite von Arabella Kiesbauer, Alice Tumler und Mirjam Weichselbraun mitmoderiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr