Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Benefiz-Golfturnier: Halbschwester von Barack Obama besucht Leipzig
Leipzig Boulevard Benefiz-Golfturnier: Halbschwester von Barack Obama besucht Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 23.08.2011
Initiator Steffen Göpel (2. v. r..) mit seinen Sponsoren Jessica Leymann (Mercedes-Benz Niederlassung Leipzig, Mitte) und Andreas Hachmeister, Direktor des Hotels Westin Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

„Sie reist extra 10.800 Kilometer, um bei uns zu sein und nimmt eventuell auch am Schnupperkurs teil“, sagte Göpel am Dienstag und deutete damit an, dass die Dame mit dem berühmten Bruder auch selbst den Golfschläger schwingen wird.

Auma Obama kennt Deutschland gut. 14 Jahre lebte sie in Heidelberg und Bayreuth, um dort Germanistik zu studieren. Beim 4. GRK Golf Charity Masters möchte sie für die Kinderhilfsorganisation Sauti Huu („Starke Stimmen“) werben und dazu beitragen, dass bei der erfolgreichsten Golf-Benefizveranstaltung erneut viel Geld für den guten Zweck zusammen kommt.

Bei dem Turnier werden wie gewohnt zahlreiche Prominente erwartet. Ebenfalls am Dientag bestätigten die Veranstalter die Teilnahme der beiden „Tatort“-Kommissarinnen Ulrike Folkerts und Simone Thomalla sowie von Fußball-Nationaltorhüter René Adler.

Angekündigt haben sich zudem die Schauspielerinnen Suzanne von Borsody, Andrea Kathrin Loewig, Cheryl Shepard und Mariella Ahrens nebst Gatten Patrick von Faber-Castell sowie Darsteller Wolfgang Stumph.

Aus dem Sport-Bereich sind eine Reihe früherer Stars mit von der Partie: die Boxer Seven Ottke und Axel Schulz, der Ex-Fußballprofi Olaf Marshall, Trainer Jürgen Röber, Zehnkämpfer Jürgen Hingsen, Biathlet Frank-Peter Roetsch, Handballer Stefan Kretschmar und Moderator Waldemar Hartmann.

Auf der langen Gästeliste stehen darüber hinaus Fernsehköchin Sarah Wiener, „Prinz“ Sebastian Krumbiegel, No Angels-Sängerin Lucy Diakovska, die Moderatoren Ingolf Lück und Peter Escher sowie aus der Politik Sachsens Sozialministerin Christine Clauß (CDU) und Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD).

Bilder vom GRK Masters 2010

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_4046]

Vergangenes Jahr kam die Rekordsumme von 300.000 Euro zusammen, die hauptsächlich an die Elternhilfe für Krebskranke Kinder Leipzig, das Kinderhospiz Bärenherz Leipzig und die internationale Organisation Hand in Hand for Africa gingen. „Höher, schneller, weiter – so denken wir nicht. Wir sind froh, wenn wir wieder eine sechsstellige Summe zusammen bekommen“, stapelt Initiator Göpel im Vorfeld tief. „Wieder über 200.000 Euro zu landen, wäre gigantisch“, so der Unternehmer.

Das Benefiz-Ereignis dauert den ganzen Tag. Von morgens an golfen mehr als 100 Spieler bei einem Turnier in Machern. Abends feiern die Amateurgolfer in großer Gesellschaft im Westin Hotel im Leipziger Zentrum. 400 Gäste werden insgesamt erwartet. Zum Rahmenprogramm gehört auch eine Tombola. Der Leipziger Künstler Neo Rauch stiftete hierfür ein Exponat, wie ebenfalls am Dienstag zu erfahren war.

In den vergangenen drei Jahren kamen bei der Aktion insgesamt über eine halbe Million Euro zusammen. Göpel: „Das bestärkt uns. Es ist wirklich etwas besonderes, soviel Geld einzusammeln. Das gibt es nirgendwo in Deutschland. Ein echter Gewinn für Leipzig“, versichert Göpel.

loa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es war DER Überraschungs-Knüller, als die No Angels vor einem Jahr auf der Gala zum Charity-Golfturnier der GRK-Holding auftraten. Dieses Jahr kommt Sängerin Lucy Diakovska wieder.

19.08.2011

[image:php5ad19b3fbe201108181403.jpg]
Sich einen Kaffee aus der Küche zu holen, ist für Roman Knoblauch im Moment ein Riesenabenteuer. Oder für die Familie das Abendbrot machen - derzeit keine Chance! Der Radio-Leipzig-Moderator geht an Krücken, kann erst jetzt ermessen, „wie schön es ist, mit zwei gesunden Beinen durchs Leben zu gehen.

18.09.2017

„Die Stimmen merke ich mir ganz genau. Dann weiß ich, wo jeder sitzt und was jeder bestellt hat“, beschreibt Daniela Kretzmähr ihren Alltag. Die 23-Jährige ist sehbehindert und arbeitet im Restaurant Mondschein der Pfaffendorfer Straße.

17.07.2015
Anzeige